weather-image

Neues Mütterzentrum kommt früher

3.7
3.7

Unterwössen – Die Gemeinde möchte den Umbau der Sauna in das neue Mütterzentrum des Wössner Regenbogens vorziehen und damit aus dem Gesamtumbau Altes Bad herauslösen. Das stellte Bürgermeister Ludwig Entfellner in der Gemeinderatssitzung vor. Die Umstände böten sich an. Ein Programm zur Förderung kommunaler Investitionen des Bundes würde den Kostenanteil der Gemeinde auf ein Zehntel reduzieren.


Zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Gemeinden und Gemeindeverbände in den Jahren 2015 bis 2018 hat die Bundesregierung ein Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) in Höhe von 3,5 Milliarden Euro eingerichtet. Aus diesem Topf entfallen 289,24 Millionen Euro auf Bayern. Der bayerische Ministerrat hat beschlossen, diese Mittel für die energetische Sanierung von Gebäuden, die Barrierefreiheit, für soziale Einrichtungen oder für die Reaktivierung von innerörtlichem Leerstand einzusetzen.

Anzeige

Im Verfahren um eine neue Nutzung für das Alte Bad ist noch vieles in der Schwebe. Zur Zeit planen die Architekten die Varianten. Die richtungsweisenden Entscheidungen für die neuen Nutzungen wird der Gemeinderat erstmals grundsätzlich in seiner Haushaltsklausur im Frühjahr diskutieren, kündigte Entfellner an.

Im Gegensatz dazu bestehen für einen Teil des Gebäudekomplexes, die ursprüngliche Sauna, bereits weitestgehende Pläne (wir berichteten). Jetzt möchte die Gemeinde das KIP-Angebot nutzen, die Sauna – wie im Grundsatz bereits beschlossen – zum neuen Mütterzentrum des Wössner Regenbogens umzubauen. Entsprechend den Förderrichtlinien werde so innerörtlicher Leerstand reaktiviert, so der Bürgermeister. Die Pläne seien so ausgearbeitet, dass die Räume auch einer Kindertagesstätte gerecht würden.

Die Höhe der Förderung deckt sich in etwa mit den ermittelten Umbaukosten in Höhe von bis zu 450 000 Euro. Auf die Gemeinde würde ein Eigenanteil von 10 Prozent entfallen. Der gegenüber dem Gesamtumbau des Alten Bades vorgezogene Umbau zum Mütterzentrum würde die Fristen des KIP wahren. Die Gemeinde würde Zeit gewinnen. Die Verwaltung sieht den vorgezogenen Umbau sowohl baulich als auch abrechnungstechnisch gut machbar. lukk

Italian Trulli