weather-image
25°

Neuer Sitzungssaal für den Gemeinderat

0.0
0.0

Wonneberg – Schon ab dem kommenden Frühjahr könnte der Gemeinderat Wonneberg im neu gestalteten Sitzungssaal im Gemeindehaus in St. Leonhard beraten. Bei der jüngsten Zusammenkunft durften die Ratsmitglieder bereits auf diversen Sesseln Probesitzen und entschieden über die Inneneinrichtung des Saales.


Wie Bürgermeister Martin Fenninger auf Anfrage des Traunsteiner Tagblatts erläuterte, werden im Gemeindehaus die Räume getauscht. Die Gemeindekanzlei zieht in den bisherigen Sitzungssaal um, während das größere Büro künftig für Sitzungen und Trauungen umgebaut werden soll. Vorgesehen ist, im Februar mit den Arbeiten zu beginnen.

Anzeige

Vier Sesselmodelle hatte Martin Fenninger zur jüngsten Sitzung mitgebracht, auf denen die Gemeinderatsmitglieder Probesitzen konnten, um den bequemsten Sessel auszusuchen. Auch einen eleganten Stuhl mit blauem Sitzpolster hatte der Bürgermeister dabei. »Der ist für die Besucher. Er ist leicht und gut stapelbar«, erklärte er die Vorteile des Sitzmobilars. 20 Stück sollen davon angeschafft werden.

Auch über die Inneneinrichtung des Sitzungssaales herrschte schnell Einigkeit im Gremium. Der Sitzungstisch hat die geschwungene Form eines Bootes und steht auf drei Säulenfüßen, die den Ratsmitgliedern größtmögliche Beinfreiheit gewähren sollen. Lamellen an den Fenstern sorgen für eine gute Akustik. Die Inneneinrichtung ist in heller Eiche gehalten, die sich der Gemeinderat aus fünf verschiedenen Holzmustern aussuchte. »Eiche schaut wertiger aus«, brachte es Bernhard Kriegenhofer auf den Punkt. Im Zuge der Umgestaltung des Erdgeschosses des Gemeindehauses werden auch eine Toilette sowie eine Küchenzeile installiert. Bis zur nächsten Sitzung kündigte Bürgermeister Martin Fenninger detaillierte Beschlüsse sowie die Auftragsvergabe der Umbauarbeiten an. mia