weather-image
26°

Neuer Lions-Club hat sich gegründet

3.8
3.8
Bildtext einblenden
Die Führungsriege des neu gegründeten »Lions-Clubs Chieming-Grabenstätt Via Julia«: zweiter Vize-Präsident Erwin Kraus (von links), Clubmaster Sabine Baumgartner, Activity-Beauftragte Sonja Klotz, Vize-Präsident Christian Klotz, Präsident Kai-Dieter Schirmer, Sekretärin Marion Schoppe, Mitgliederbeauftragter Stefan Hartmann und Schatzmeisterin Manuela Gartner. (Foto: Müller)

Grabenstätt – Die Aufnahme-Urkunde muss zwar noch in den USA unterschrieben und offiziell übergeben werden, doch die Gründung des neuen »Lions-Clubs Chieming Grabenstätt Via Julia« wurde schon jetzt gefeiert.


»Wir haben uns als Gruppe teils erfahrener, teils neuer Lions zusammengefunden, um in freundschaftlicher Verbundenheit etwas für die gute Sache zu tun«, erklärte Kai-Dieter Schirmer, Präsident des neuen Clubs, bei der Gründungsfeier im Beisein von Verantwortlichen aus dem Distrikt Bayern Süd im Gasthof Chiemseefischer in Grabenstätt.

Anzeige

Die Annahme der Satzung und die Wahl von Kai-Dieter Schirmer zum Präsidenten waren zuvor einstimmig erfolgt. Das Führungsgremium vervollständigen Vize-Präsident Christian Klotz, zweiter Vize-Präsident Erwin Kraus, Sekretärin Marion Schoppe, Mitgliederbeauftragter Stefan Hartmann, Schatzmeisterin Manuela Gartner, Activity-Beauftragte Sonja Klotz und Clubmaster Sabine Baumgartner.

Harfenmusik und bairische Verserl

Dirk Raeder machte als »Distrikt-Governor« die 21 Gründungsmitglieder mit den Grundsätzen der Hilfsorganisation vertraut und übergab ihnen Urkunden und Anstecknadeln. Nach der Gründungsversammlung gab es im Gasthof zur Linde auf der Fraueninsel eine Gründungsfeier, die allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Inzeller Harfenistin Marina Plereiter. Der Grabenstätter Mundartdichter Gustl Lex begeisterte mit seinen Versen. »Die Rückfahrt bei sternenklarer Nacht  mit dem Taxiboot war  ein wunderbarer Abschluss eines bezaubernden Abends«, so Stefan Hartmann.

Die Gründung des »Lions-Clubs Chieming-Grabenstätt Via Julia« erfolgt damit genau 100 Jahre, nachdem »Lions International« 1917 in den USA ins Leben gerufen worden ist. »Lions International« ist mit rund 1,4 Millionen Mitgliedern eine der weltweit größten privaten Hilfsorganisationen.

Unter  dem Motto »We serve« (Wir dienen) unterstützen die »Lions« (»Löwen«) soziale und kulturelle Projekte und setzen sich für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

In Deutschland engagieren sich rund 52 200 Mitglieder in mehr als 1560 Clubs für Menschen in Not. Ursprünglich war der »Club der Löwen« Männern vorbehalten, doch inzwischen gibt es auch Damen- und gemischte Vereinigungen. Der erste deutsche Lions-Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. mmü