weather-image
28°

Neuer Kommandant bei der Feuerwehr Reit im Winkl

Reit im Winkl. Wechsel an der Spitze der Reit im Winkler Freiweilligen Feuerwehr: Neuer Kommandant ist Günther Braun. Er wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag gewählt und löst Hubert Heistracher sen. ab, der aus persönlichen Gründen dieses Amt nach 18 Jahren aufgibt.

Wechsel des Kommandanten: Günther Braun (links) nimmt die Glückwünsche von Hubert Heistracher sen. entgegen, der das Kommando bei der Freiwilligen Feuerwehr Reit im Winkl nach 18 Jahren abgibt. (Foto: Ostermaier)

Ebenfalls neu gewählt wurde im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses der Vorsitzende des Feuerwehrvereins: Hier setzte sich Matthias Lengg durch und folgt damit Hubert Heistracher jun. nach, der nach einer Amtszeit von sechs Jahren als Kandidat nicht mehr zur Verfügung stand. Teilweise neu besetzt wurden in einem aufwendigen Wahlverfahren weitere Ämter der Vorstandschaft.

Anzeige

Man habe Wert darauf gelegt, dass für die Wahl jeweils mehrere Kandidaten zur Verfügung standen, wie Hubert Heistracher sen. betonte. So sahen die rund 70 Anwesenden den Ergebnissen der geheimen Wahlgänge durchaus mit Spannung entgegen: Als neuer Kommandant setzte sich der 43-jährige Günther Braun deutlich gegenüber Mitbewerber Jan Schröter durch. Gruppenführer Braun, gelernter Schreiner und Vater dreier Buben, erklärte sein Engagement damit, dass man nach rund 20 Jahren bei der Feuerwehr spüre, ob man mehr Verantwortung übernehmen könne und ob auch die Kameraden einem eine solche Aufgabe zutrauen. Als sein Stellvertreter wurde Stefan Fenninger im Amt bestätigt. Zum neuen Vorsitzenden des Feuerwehrvereins wurde Matthias Lengg bestellt, er setzte sich gegen Alexander Hagl durch. Stellvertreter wurde Reinhard Heistracher, der sich gegen den bisherigen zweiten Vorsitzenden Josef Mühlberger durchsetzte. Mit Max Weiß jun. und Christian Speicher wurden der Kassier und der Schriftführer jeweils in ihrem Amt bestätigt. Als Beisitzer wurden schließlich Günther Dirnhofer, Hubert Heistracher jun. und Josef Mühlberger gewählt.

Der Wahl zum Kommandanten müssen laut den Statuten jetzt noch der Reit im Winkler Gemeinderat und der Kreisbrandrat Hans Gnadl zustimmen. Am 1. März soll der neue Kommandant Günther Braun dann offiziell sein neues Amt übernehmen. Der scheidende Kommandant Hubert Heistracher sen. soll im Rahmen der Bürgerversammlung offiziell verabschiedet werden, die Ende März stattfindet.

Mit dem Wechsel an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr wurden in Reit im Winkl binnen eines Jahres die Führungspositionen aller Hilfsdienste ausgewechselt. Im vergangenen Jahr wurden bereits bei der örtlichen Wasserwacht, der BRK-Bereitschaft und der Bergwacht die Spitzenämter neu besetzt. ost