weather-image
24°

Neue Vorstandschaft bei der Wasserwacht Chieming

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Chieminger Wasserwacht hat eine neue Vorstandschaft gewählt: Jugendwartin Andrea Häusler (von links), Kassierin Christiane Müller, Zweiter Technischer Leiter Matthias Nieder, Vorsitzender Matthias Ratay, Zweiter Vorsitzender Martin Beuke und Technischer Leiter Felix Rautter. (Foto: Humm)

Chieming. Die Wasserwacht Chieming hat eine neue Vorstandschaft: Der bisherige Stellvertreter Matthias Ratay löste als Ersten Vorsitzenden seinen Bruder Bernhard Ratay ab. Martin Beuke wurde neuer Stellvertretender Vorsitzender. Felix Rautter ist neuer Technischer Leiter für Christian Ellmaier, Matthias Nieder ist sein Stellvertreter und ersetzt Sebastian Grünaug. Neue Kassierin ist Christiane Müller für Elfriede Meier. Andrea Häusler ist neue Jugendwartin. Sie tritt die Nachfolge von Andreas Hunglinger, an, der dieses Amt 20 Jahre bekleidet hatte. Bernhard Ratay, Ellmaier und Meier hatten ebenfalls je 20 Jahre ihre nun abgegebenen Ämter inne.


Der scheidende Vorsitzende, Bernhard Ratay, sagte, der »Nachwuchs der neuen Vorstandschaft« habe sich bestens eingearbeitet und werde neue Ideen verwirklichen. Die Altgedienten stünden bei Bedarf der neuen Vorstandschaft mit Rat und Tat zur Seite.

Anzeige

Treue Mitglieder mit Abzeichen geehrt

Er ehrte für 25-jährige Mitgliedschaft Franz Muschler, der mit dem kleinen Dienstabzeichen ausgezeichnet wurde. Medaillen für besondere Leistungen in Bronze erhielten Andrea Häusler, Johanna Hillenbrand, Lena Hunglinger, Dominik Sorre, Benedikt Speckbacher und Eva Stepkes.

Der scheidende Vorsitzende ging auf die vergangenen 20 Jahre ein. 1993 zählte die Wasserwacht Chieming erst 92 Mitglieder, heute gehören ihr 210 an, davon 138 fördernde. Er ging auf den Hüttenbau (1990/1991) der Rettungsstation und auf die Beschaffung zweier Rettungsboote ein und erwähnte die Wiedergründung des Fördervereins im Jahr 1994. Die erste Beachparty organisierte man 1994. Alljährlich organisiert die Wasserwacht seit 1997 Schwimmkurse. Mehr als 600 Kindern habe man das Schwimmen beigebracht. Ratay erinnerte auch an die 50-Jahr-Feier der Wasserwacht im Jahr 2011.

Technischer Leiter Christian Ellmaier informierte über die Einsätze im vorigen Jahr. Er ging auf die Wach- und Arbeitsstunden ein und berichtete über den Ausbildungsstand. Man habe 7174 ehrenamtliche Stunden geleistet, davon 3590 Wach- und Einsatzstunden und 1849 Stunden für Aus- und Fortbildung. Man bewältigte 50 Rettungseinsätze und 71 Bootseinsätze mit insgesamt 93 Betriebsstunden in drei Booten. Neben der Wasserwacht Prien ist die Chieminger das ganze Jahr über am und auf dem Chiemsee einsatzbereit. »Wir verfügen unter anderem über 21 Motorbootführer, 36 haben die Sanitätsausbildung erfolgreich abgelegt, 25 Aktive wurden am Frühdefibrillator ausgebildet und 28 sind Wachleiter«, betonte Ellmaier. Außerdem habe man 18 Ausbilder.

Jugendleiter Hunglinger informierte über die abgehaltenen Schwimmkurse für Kinder und kündigte für heuer mehrere Kurse an. Die neue Jugendwartin Andrea Häusler erwähnte die Kreiswettbewerbe. Die Chieminger seien dabei Erste geworden. Sie sprach über »die lange Nacht« in der Rettungsstation, informierte über die Erste-Hilfe-Kurse für Kinder und Jugendliche der Wasserwacht und berichtete über gesellschaftliche Veranstaltungen mit den Jugendlichen.

Bürgermeister Benno Graf lobte die Arbeit der alten Vorstandschaft und der Aktiven. Der Technische Leiter der Kreiswasserwacht, Wolfgang Rödl, würdigte ebenfalls die Leistungen der Chieminger Wasserwacht. OH