Neue Touristik-Chefin in Seeon-Seebruck

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Arbeiten, wo andere Urlaub machen und das in der eigenen Heimat. Darauf freut sich Anna Maria Bernauer als zukünftige Chefin der Tourist-Information Seeon-Seebruck. (Foto: Rasch)

Seeon-Seebruck – Den Kontakt zu den Vermietern zu intensivieren, insbesondere zu den kleineren Privatvermietern, und die Bettenanzahl stabil zu halten, sind für Anna Maria Bernauer als zukünftige Touristik-Chefin der Gemeinde Seeon-Seebruck wichtige Ziele.


Auch eine gut funktionierende Infrastruktur liegt der 29-jährigen Tourismusfachwirtin am Herzen. »Ich kann das Tourismusradl nicht neu erfinden, aber an ein paar Schrauben drehen«, sagte sie bei ihrer Vorstellung im Gemeinderat.

Anzeige

Anna Maria Bernauer aus Ebering bei Truchtlaching, wird zum 1. Januar die Leitung der Tourist-Information in der Gemeinde Seeon-Seebruck übernehmen und damit Irene Träger ablösen, die in den Ruhestand geht. Nach Angaben von Bürgermeister Bernd Ruth haben sich 37 Tourismusfachleute um die Stelle beworben. Bei einer Vorauswahl seien zehn Bewerber übrig geblieben. Dass die Entscheidung letztendlich auf Anna Maria Bernauer gefallen sei, freue ihn auch persönlich.

Bernauer hat bereits in ihrer Heimatgemeinde eine Ausbildung zur Reiseverkehrsfrau absolviert und die letzten zehn Jahre in der Tourist-Information Reit im Winkl gearbeitet. In dieser Zeit hat sie sich zielstrebig berufsbegleitend fortgebildet. Sie verfügt nicht nur über hervorragende EDV-Kenntnisse, sie spricht fließend englisch und beherrscht auch die französische Sprache.

Bernauer freut sich auf ihre neue Aufgabe in ihrer Heimatgemeinde. Sie sei überglücklich, die Stelle bekommen zu haben, sagte sie dem Traunsteiner Tagblatt. ga

Mehr aus der Stadt Traunstein