weather-image
14°

Neue Straße im Gewerbegebiet heißt »Am Moosfeld«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
»Am Moosfeld« heißt die neue Straße Gewerbegebiet an der Leobendorfer Straße. (Foto: Caruso)

Kirchanschöring – In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates hatte das Gremium die Qual der Straßennamen-Wahl: Denn für die neue Straße, die die Gemeinde derzeit baut, um das neue Gewerbegebiet »Leobendorfer Straße III« anzuschließen, musste eine Bezeichnung gefunden werden. Nach kurzer Debatte verständigte sich der Rat mehrheitlich auf den Namen »Am Moosfeld«.


»Ein wichtiger Anhaltspunkt bei der Vergabe von Straßennamen sind immer wieder alte Flurnamen«, betonte Bürgermeister Hans-Jörg Birner. Da die Fluren in der Umgebung des Gewerbegebietes als »Moosfelder« und »Mooswiesen« gelistet sind, schlug Birner vor der Abstimmung die kennzeichnende Benennung »Moosfeld« vor.

Anzeige

Franz Niedermayer fand sie aber unpassend, weil beide Namen auf den moorigen Charakter dieser Gegend hinweisen, was wiederum die Entscheidung von Unternehmern beeinflussen könne.

Besser wäre es seiner Meinung nach, man würde sich an einem Berg- oder Gebirgsnamen orientieren, da auch eine andere Straße dort schon »Watzmannstraße« heißt. Der Bürgermeister hatte nichts dagegen und bat um entsprechende Vorschläge.

Weil spontan jedoch keine kamen, stellte Georg Jäger dann den Begriff »Am Moosfeld« zur Diskussion, auf den sich das Gremium schließlich auch verständigte, weil, wie zu vernehmen war, es einen Unterschied macht, ob das Areal im Moos oder nur am Rande liegt. ca