weather-image
25°

Neue Parkanlage in der Stadt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Fichten in dem kleinen Wäldchen vor der Burghausener Straße sind stark vom Borkenkäfer befallen. In den nächsten Wochen sollen die Bäume gefällt werden und anschließend die Forstfläche in eine attraktive Parkanlage umgestaltet werden. (Foto: Rasch)

Traunreut – Die umsturzgefährdeten Fichten im Wäldchen vor der Burghausener Straße in Traunreut sollen in Kürze gefällt werden. Fast alle Bäume dort sind vom Borkenkäfer befallen. Die Verkehrssicherheit an der Burghausener Straße und am Baugebiet Walchenfeld sowie auch auf dem stark frequentierten Stadtrundweg könne nicht länger gewährleistet werden, sodass nun rasches Handeln geboten sei, teilte die Stadtverwaltung mit.


Die Konzeption für eine mögliche Umgestaltung der Forstfläche wurde erstmals im Herbst 2010 diskutiert und in den vergangenen zwei Jahren intensiver. Die Anlieger wurden Anfang letzten Jahres in einer Anliegerversammlung informiert und befragt. Ideen wurden gemeinsam diskutiert und dann weiterentwickelt. So wird nun die Gefahrenstelle beseitigt und anschließend die Forstfläche in eine attraktive Parkanlage für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Traunreut umgestaltet. Nach Angaben der Stadtverwaltung werden klimatolerante Bäume gepflanzt, Wildsträucher mit Fruchtbildung für die Tierwelt gesetzt und neue Grünflächen angelegt.

Anzeige

Während der Rodungsarbeiten und Baumaßnahmen kann es laut Stadtverwaltung für die Anwohner zu Beeinträchtigungen kommen. Die Verwaltung rechnet damit, dass die Baumaßnahmen bis Mitte Mai abgeschlossen sein werden. ga