weather-image
14°

Neue Ortsbäuerin

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Nach 15-jähriger Amtszeit übergab Inge Thullner (vordere Reihe, Mitte) ihre Aufgabe an Anna Maier (rechts). Zweite Ortsbäuerin wurde Christine Praha (links) und als Beisitzerinnen stehen künftig (hinten von links) Lisa Kecht, Kerstin Kecht und Petra Zeller zur Verfügung. (Foto: Kamml)

Ruhpolding – Auf 15 Jahre im Dienste der Landfrauen, davon zehn Jahre als Ortsbäuerin, kann Inge Thullner, die Bäuerin vom Plenkhof, zurückblicken. Jetzt übergab sie ihr Amt an ihre Nachfolgerin Anna Maier.


Bei den Neuwahlen kam es zum Teil auch in der Vorstandschaft zu einem Generationswechsel. Neue Stellvertreterin von Anna Maier wurde Christine Praha. Petra Zeller bleibt Beisitzerin und neu in die Vorstandschaft gewählt wurden Lisa Kecht und Kerstin Kecht. Die Veränderungen an der Spitze freue sie, weil »eine junge Mannschaft die Geschicke der Landfrauen in Ruhpolding« weiterführen wolle, so Thullner.

Anzeige

»Schee war die Zeit als erste Ortsbäuerin, aber jetzt wird's Zeit für die neue Generation«, sagte die scheidende Ortsbäuerin Inge Thullner zum Ende ihrer Amtszeit. Anna Maier wolle die Arbeit als Ortsbäuerin im Sinne von ihrer Vorgängerin fortführen und damit für die 91 Mitgliedsbetriebe in Ruhpolding da sein. hab