weather-image

Neue Jugendbeauftragte

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Die neuen Jugendbeauftragten wurden in der Gemeinderatssitzung einstimmig vom Gremium benannt: (von links) Quirin Scheurl, Christoph Treiner, Christian Strobl. (Foto: Wegscheider)

Inzell – Nicht nur einen, sondern drei Jugendbeauftragte hat nun die Gemeinde Inzell. Es sei erfreulich, dass sich gleich drei junge Männer für das Amt zur Verfügung gestellt hätten und künftig die Geschicke der Jugendlichen leiten wollten, betonte Bürgermeister Hans Egger in der Gemeinderatssitzung und bat um eine kurze Vorstellung.


Als letzter Jugendbeauftragter in Inzell war Stefan Schwabl tätig, der allerdings bei der letzten Wahlperiode nicht mehr kandidierte. Nun war es an der Zeit, diesen Posten neu zu besetzen. Ein Mann, der sich jetzt dieser Aufgabe annimmt, ist Christian Strobl aus Inzell. Er ist 28 Jahre alt. »Ich war neun Jahre Jugendleiter beim SC Inzell. Das Arbeiten mit den jungen Leuten liegt mir«, betonte er.

Anzeige

Christoph Treiner (20) sagte, »ich will Ansprechpartner für die Jugend sein, denn mir haben die Treffen in der damaligen Jugendwerkstatt gut gefallen. Sowas will ich den Jugendlichen zum Beispiel auch mit dem Skaterpark ermöglichen«.

Der dritte im Bunde ist Quirin Scheurl, 23 Jahre alt. Er ist aktiver Feuerwehrmann und hat auch hier viel mit der Jugendfeuerwehr zu tun. »Es ist gut, wenn sich die jungen Leute mit einbringen, denn vor allem miteinander geht was voran«.

Bürgermeister Hans Egger findet es gut, wenn die Jugendbeauftragten nahe dran sind an den jungen Leuten. »Wichtig ist, dass wir mit den drei Kandidaten engagierte Leute gefunden haben, die sich im Ort einbringen. Auch bei der Kommunalwahl 2014 waren alle drei auf verschiedenen Listen zu finden und das zeugt von einem gewissen Engagement bei der Gemeindearbeit.«

Annette Schneider (CSU) schlug vor, dass die Gemeinde einen Rundbrief an die Jugendlichen verschicken sollte, zum gemeinsamen Kennenlernen und um herauszufinden, welche Bedürfnisse die jungen Leute haben.

Der Vorschlag seitens der Gemeinde, die drei Kandidaten als Jugendbeauftragte in Inzell zu benennen, wurde einstimmig angenommen. hw

Wetter