weather-image

Neue Christbaumkugel soll Sammler locken

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die neue Sammlerchristbaumkugel des Fördervereins zur Sanierung der Pfarrkirche zeigt einen Ausschnitt des barocken Gemäldes am Hochaltar.

Grassau. Eine goldene Christbaumkugel bietet der Förderverein zur Sanierung der Pfarrkirche »Mariä Himmelfahrt« dieses Jahr wieder an. Die Sammler-Weihnachtskugel mit Goldflitterornamenten zeigt einen Ausschnitt aus dem Hochaltarbild der Kirche.


Während im vergangenen Jahr eine durchsichtige Glaskugel mit dem Motiv der weihnachtlichen Kirche und dem Kirchplatz angeboten wurde, einige sich der Förderverein heuer darauf, wieder einmal eine goldene Glaskugel in begrenzter Stückzahl fertigen zu lassen. Bedruckt ist die Kugel mit einem Ausschnitt aus dem barocken Hochaltarbild und zeigt, wie Jesus Maria in den Himmel holt. Der Förderverein wählte dieses besonders schöne Motiv, da er darin einen schönen weihnachtlichen Gedanken sieht. »Gott kommt auf die Erde, um uns in den Himmel zu holen«, so die Interpretation des Fördervereins.

Anzeige

Verkauft werden die 800 Kugeln am heutigen Samstag und am morgigen Sonntag jeweils vor und nach den Gottesdiensten in der Kirche, wie auch auf dem Grassauer Adventsmarkt am dritten Adventswochenende. Auch bei den Schreibwarengeschäften, im Pfarrbüro und in der Tourist-Information sind die Kugeln erhältlich. Der Ertrag wird zur Verschönerung, Restaurierung und Erhaltung der Pfarrkirche verwendet. Derzeit wird die Ölbergkapelle saniert.

Der Förderverein sammelt auch weiterhin Gelder für den Erhalt des wertvollen Kulturgutes Pfarrkirche. Mit einer Fördermitgliedschaft kann der Verein in seiner wichtigen Arbeit unterstützt werden. Beitrittserklärungen liegen in der Pfarrkirche und im Pfarrbüro auf. tb