weather-image
20°

Nebengebäude entsteht

0.0
0.0

Grassau – Einem Bauantrag zur Errichtung eines Nebengebäudes auf den Sportanlagen in Brandstätt hat der Grassauer Marktgemeinderat geschlossen zugestimmt. Das zwölf mal sechs Meter große, eingeschossige Gebäude soll den Vereinen und der Schule Lagermöglichkeiten bieten. Stehen wird es auf Höhe des Kunstrasenplatzes und in der Nähe der Vereinshütte des Skiclubs.


Der Veranstaltungsverein Birnpub benötigt einen Raum, um seine Utensilien lagern zu können. Auch die SG Katek hat Raumbedarf für Sportgeräte. Die Schule besitzt derzeit am Sportgelände noch einen kleinen, unschönen Container für Sportmaterial im Schulsport. Dieser soll wegkommen, sobald das neue Nebengebäude fertig sein wird.

Anzeige

Bauherr ist die Marktgemeinde Grassau. Bürgermeister Rudi Jantke informierte zur Aufteilung, dass 32 Quadratmeter dem Birnpub-Verein zur Verfügung stehen werden und 16 Quadratmeter der Sportgemeinschaft Katek. Ein kleinerer, acht Quadratmeter großer Raum ist für die Schule reserviert.

Es verbleibt noch ein weiterer Raum mit acht Quadratmetern. Ursprünglich hatte sich hierfür der ASV interessiert. Nachdem der Verein jetzt aber eine größere Baumaßnahme plant, hat er kein Interesse mehr an dem Raum. Laut Jantke wird darum die Gemeinde diesen Raum übernehmen. Was dort reinkomme, lasse sich sicherlich bald klären, so der Rathauschef.

Die geschätzten Gesamtkosten von 42 000 Euro werden aufgeteilt. Die Gemeinde wird sich für den Bereich Schule und den freien Raum mit 10 100 Euro an den Baukosten beteiligen, die SG Katek mit 10 500 Euro und der Verein Birnpub mit 21 400 Euro. Nachdem es sich um geschätzte Kosten handelt, legte der Marktgemeinderat in seinem Beschluss auch eine prozentuale Beteiligung der einzelnen Parteien fest. Demzufolge trägt der Birnpub 51 Prozent, die SG Katek 25 Prozent und die Gemeinde 24 Prozent.

Das Grundstück wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Der Verein Birnpub erstellt das Gebäude und rechnet dann mit  der  Gemeinde  und der SG Katek ab. tb