weather-image
27°

Nachwuchsbands rockten die »Kultur-Arena«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die neue Bühne rockten unter anderem die vier Mitglieder der Band »Breakout« mit Johannes Speckbacher (von links), Dominik Dell, Fabian Haubold und Christian Buchöster. (Foto: Müller)

Chieming. Wenige Tage nach ihrer offiziellen Einweihung meisterte die »Kultur-Arena« des Kreisjugendrings in Schützing auch ihre musikalische Feuertaufe. Die regionalen Nachwuchsbands »A Promise to Mary«, »The Targets of Principal« und »Breakout« bereicherten das akustische Open-Air-Konzert, das im Rahmen der Oberbayerischen Jugendkulturtage lief.


»Mit der Location und dem Wetter kann man es nicht besser treffen«, betonte Moderator Matthias Fischer, der seit knapp drei Wochen erster Popmusik-Beauftragter des Bezirks Oberbayern ist und den Musikern Rede und Antwort stand.

Anzeige

Matthias Brückner und Maximilian Obermair von »A Promise to Mary« war es vorbehalten, den Konzertabend zu eröffnen. Als der langjährige Frontman Brückner das Liebeslied »Only You« angekündigte und seiner Band widmete, klang eine Menge Wehmut mit. Für ihn war es nämlich nach drei tollen Jahren einer der letzten Auftritte mit seiner »bisher längsten Beziehung«. Sängerin Caddy Tschiedel und ein Gitarrist ersetzen ihn und werden im »Club Stiege« im November in Trostberg ihr Debüt feiern.

Im Anschluss rockten Patrick Stadlmayr (Gesang), Tobi Hainz und Tobi Kern (beide Gitarre und Background-Gesang) sowie Tony Oberhofer (Bass/Percussion) von »The Targets of Principal« die Bühne.

Mitreißender Soloauftritt von Chris Maier

Einen mitreißenden Soloauftritt legte Chris Maier aufs Parkett. Eigentlich nur als Techniker gebucht, überbrückte er die Pause spontan mit seiner ausdrucksstarken, tiefen Stimme und seinen feinen Gitarrenklängen. »Ich habe erst zehn Minuten davor erfahren, dass ich auftreten soll«, verriet die musikalische Allzweckwaffe Maier, der auch Bandleader, Bassist und Geschäftsführer von »mcmooremusic« ist.

Danach eroberte die Chiemgauer Rock-Combo von »Breakout« die Bühne. Dominik Dell (Gesang/Gitarre), Johannes Speckbacher (Gitarre/Background-Gesang), Christian Buchöster (Bass/Background-Gesang) und Fabian Haubold (Drums) eroberten mit ihren Songs schnell die Herzen des bunt gemischten Publikums.

Nervenkitzel garantierte das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Trampolinspringen, Bierkistenklettern, Kletterwand und Kletterhüpfburg. Wem es zu heiß wurde, der konnte sich an der Sansibar mit fruchtigen, nichtalkoholischen Cocktails erfrischen. »Allen Gästen hat es gefallen und wir können für den Anfang zufrieden sein«, so Kreisjugendringvorsitzender Sepp Harbeck. Angesichts der Fülle an Veranstaltungen bei den Kulturtagen sei es aber schwierig gewesen, noch mehr Besucher anzulocken.

Einige Besucher ließen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Eine Gruppe jugendlicher Pressevertreter von der neuen Online-Plattform »Jumpla« hielt alles in Ton und Bild fest. mmü