weather-image

Nachbar rettete 37-Jährigen

5.0
5.0

Schnaitsee – Riesiges Glück hatte ein 37-jähriger Mann in der Nacht auf Freitag: Ein Nachbar hatte das Piepsen eines Rauchmelders gehört und umgehend die Einsatzkräfte informiert. Sie retteten den bereits bewusstlosen Schnaitseer aus seiner verrauchten Wohnung.


Gegen 0.20 Uhr am Freitag wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Brandalarm zum Marktplatz in Schnaitsee gerufen. Ein aufmerksamer Anwohner hatte die akustischen Signale eines Rauchmelders gehört und Rauch wahrgenommen. Er informierte umgehend über Notruf die Polizei. Rettungskräfte verschafften sich über einen Balkon Zugang zur Wohnung des 37-Jährigen, da dieser die Türe nicht öffnete. Der Mann lag im Bett und war bereits ohne Bewusstsein. Er wurde umgehend medizinisch versorgt. Glücklicherweise stabilisierte sich der Gesundheitszustand des Mannes schnell wieder. Er wurde vom Rettungsdienst zur Überwachung in die Kreisklinik Trostberg gebracht.

Anzeige

Grund für die Rauchentwicklung war eine Plastiktüte mit Lebensmitteln, die auf einer eingeschalteten Herdplatte schmorte. Die komplette Wohnung war verraucht. Die Feuerwehr Schnaitsee war mit 27 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz. Sie leisteten Erste Hilfe, entfernten das angebrannte Essen und belüfteten die Wohnung. Nur dem beherzten Handeln des Nachbarn und der Rettungskräfte, sowie dem eingebauten Rauchmelder ist es zu verdanken, dass der 37-jährige Mann noch am Leben ist. fb