weather-image
26°

Nach Unfall von der Polizei erwartet

0.0
0.0

Traunstein. Doppeltes Pech hatte ein 19-jähriger Traunsteiner nach einem Unfall: Als er kurze Zeit später zum Unfallort zurückkehrte, wartete dort bereits die Polizei auf ihn. Außerdem besaß der junge Mann keinen Führerschein.


Der 19-Jährige fuhr Freitagnacht an ein Verkehrsschild an der Kotzingerstraße. Mit Hilfe einiger Familienangehöriger schob er sein Auto von dort weg. Danach ging er noch einmal zur Unfallstelle zurück, wo ihn die Polizei bereits erwartete. Diese hatte von Zeugen einen Hinweis erhalten. Es stellte sich heraus, dass der Traunsteiner keinen Führerschein besitzt. Grund der Fahrt war eine »Probestunde« – der Autobesitzer wusste nicht davon.

Anzeige