weather-image
30°

Musikschulgebühren werden erhöht

0.0
0.0

Traunreut. Der Hauptausschuss des Traunreuter Stadtrats hat sich darauf geeinigt, die Gebühren der Sing- und Musikschule Traunwalchen der Stadt Traunreut ab dem Schuljahr 2014/2015 um durchschnittlich 2,34 Prozent anzuheben. Der Kommunalanteil steigt laut der Neukalkulierung um durchschnittlich 2,4 Prozent. Nach Angaben der Verwaltung wurden die Gebührenberechnungen mit den Gemeinden Nußdorf und Chieming abgesprochen. Die einstimmige Empfehlung muss aber noch vom Stadtrat abgesegnet werden.


Zuletzt wurden die Gebühren mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 um durchschnittlich 2,14 Prozent angehoben; 2011/2012 waren es 1,8 Prozent. Die Anpassung der Gebühren ist nach Angaben der Kämmerei vor allem auf die Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst zurückzuführen, also auf die steigenden Personalkosten. Entsprechend der Gebührenberechnungen müssen die Eltern je nach Unterrichtsart zwischen 23 und 3 Euro mehr bezahlen. Am meisten trifft die Gebührenanpassung den 45-minütigen Einzelunterricht, der gleichzeitig am wenigsten gebucht wird. Hier müssen die Eltern im Jahr 1003 Euro bezahlen (23 Euro mehr). Die kostendeckende Jahresgebühr liegt hier bei 2013 Euro. Das bedeutet, dass die Kommune hier knapp 50 Prozent der Kosten übernimmt. Der Einzelunterricht (30 Minuten) kostet 677 Euro, den gleichen Betrag legt hier die Kommune drauf. Ein kombinierter Unterricht (60 Minuten in Zweiergruppen) kostet 705 Euro, 635 Euro entfallen hier auf die Kommune. Der 45-Minuten-Unterricht in einer Zweiergruppe kostet 528 Euro (488 Euro Kommune), eine Zweiergruppe (30 Minuten) 360 Euro (317 Euro Kommune) und eine Dreiergruppe 366 Euro (311 Euro Kommune).

Anzeige

Den mit über 57 Prozent höchsten Anteilssatz zahlen die Schüler von Vierer-Gruppen. Hier beträgt die jährliche Gebühr pro Schüler 290 Euro, die Kommune legt pro Schüler 218 Euro drauf. Die volle Gebühr – ohne Kommunalanteil – zahlen die Schüler für zehn Stunden Einzelunterricht. Hier kostet der Einzelunterricht für 45 Minuten 521 Euro und der Einzelunterricht für 30 Minuten 347 Euro. Die Gebühren für die Früherziehung liegen im Jahr bei 183 Euro (156 Euro Kommune) und die Grundausbildung kostet 219 Euro (187 Euro Kommune). Die Teilnahme an der Kammermusik/Hausmusik kostet 258 Euro (250 Euro Kommune) und der Orchesterspielkreis 106 Euro (97 Euro Kommune). ga