Monteur bekifft im Sprinter unterwegs

Grabenstätt – Ein 27-jähriger Monteur aus Innsbruck wurde am Montagmorgen von der Polizei in Grabenstätt mit seinem Sprinter kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass er Anzeichen eines vorausgegangenen Drogenkonsums zeigte. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Der Fahrer gab zu, in der Nacht zuvor gekifft zu haben. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Traunstein angeordnet.


Den Österreicher erwarten nun ein Bußgeldverfahren mit einer Geldbuße von gut 650 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot für Deutschland. Zudem wird die zuständige Bezirkshauptmannschaft in Innsbruck vom Vorfall in Kenntnis gesetzt. fb

Anzeige
Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen