weather-image
14°

Mittagsbetreuung in Übersee wird erweitert

0.0
0.0

Übersee. Wegen des enorm angestiegenen Bedarfs der Mittagsbetreuung für die Überseer Grundschulkinder im vergangenen Jahr hat der Gemeinderat jetzt einstimmig eine Erweiterung der Einrichtung beschlossen. Schon ab 1. Mai soll eine Zusatzkraft eingestellt und die Arbeitszeit der drei bisherigen Betreuerinnen aufgestockt werden. »Unsere Mittagsbetreuung ist ein Erfolgsmodell, vor allem durch das Engagement von Leiterin Konny Mätze und ihrem dreiköpfigen Team«, sagte Bürgermeister Marc Nitschke nicht ohne Stolz. Wegen der großen Nachfrage und der Qualitätssicherung wolle man nun die Mittagsbetreuung erweitern.


Wie Mätze informierte, sei die Mittagsbetreuung von ursprünglich zehn Kindern vor rund 20 Jahren auf 56 im Schuljahr 2011/12, 59 in der Zeit 2012/13 und 70 Kinder in diesem Schuljahr angestiegen. Die Einrichtung platze momentan aus allen Nähten. Oft hätten die Kinder sogar keinen Platz für ihre Garderobe oder für die Erledigung ihrer Hausaufgaben. Auch der Lärmpegel sei vom Betreuungsteam oft nicht mehr zu bewältigen.

Anzeige

Die Betreuungszeit gliedert sich in drei Zeitabschnitte. Bis 13 Uhr stehen wegen der unterschiedlichen Ankunftszeiten der Kinder aus den Klassen eins bis vier Aktivitäten wie Spielen und Basteln auf dem Programm. Von 13 bis 14 Uhr erhalten die Kinder ihr bestelltes Mittagessen beim Hinterwirt oder essen ihre eigene Brotzeit.

Anschließend werden bis zum Ende um 15.30 Uhr unter Aufsicht die Hausaufgaben erledigt. Mit der zusätzlichen Arbeitskraft sollen die Kinder dann demnächst in zwei Gruppen eingeteilt werden, was die Betreuung wesentlich entzerren würde.

Überaus positiv waren die Kommentare der Überseer Gemeinderäte zur Erweiterung. »Wir sind froh, solch eine Einrichtung in Übersee zu haben«, betonte etwa Gemeinderätin Elisabeth Titz. bvd