weather-image

Mit über 1,0 Promille in bremsendes Auto gekracht – Chiemingerin verletzt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Chieming – Zwei Verletzte forderte ein Auffahrunfall am Samstagvormittag in Egerer, als ein Fahrer unter Alkoholeinfluss in das Heck eines bremsenden Autos krachte.


Update, 14.30 Uhr: Polizeimeldung:

Ein 64-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim krachte gegen 10.30 Uhr im Chieminger Ortsteil Egerer mit seinem Auto in das Heck des bremsenden Wagens einer 61-jährigen Chiemingerin. Die Dame wurde beim Aufprall leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum gefahren.

Anzeige

Nachdem Beamte der Polizei Traunstein deutlich über 1,0 Promille Blutalkohol beim Unfallverursacher gemessen haben, musste der Auffahrer zur Blutentnahme ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen den Unfallfahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet – außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Die Feuerwehr Chieming wurde mit der Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn beauftragt.

Erstmeldung:

Gegen 10.30 Uhr war eine Frau auf der St 2095 aus Traunstein kommend in Richtung Seebruck unterwegs und wollte links in die Lohbachstraße abbiegen. Dazu musste sie verkehrsbedingt anhalten.

Ein anderer Fahrer übersah die Bremslichter des vorausfahrenden Autos vermutlich und krachte in das Heck des Wagens. Die Polizei stellte an der Unfallstelle Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest.

Beide Fahrer wurden mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Die Feuerwehr Chieming musste die St 2095 vorübergehend auf eine Fahrspur begrenzen und den Verkehr leiten. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

FDLnews/AKI

Wetter