weather-image
30°

Mit Stretchlimo und über roten Teppich zur Feier

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Sie waren die besten Absolventinnen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement Dr. Kalscheuer, Tamara Asanger (links) und Alina Borowicz.

Traunstein – Mondän ging es zu beim Abschlussball der 13. Klasse der Privatschule Dr. Kalscheuer.


Die Absolventen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement hatten die Veranstaltung im Fach Veranstaltungswesen selbst organisiert und sehr viel Stil bei der Auswahl des Lokals und der Dekoration bewiesen.

Anzeige

Mit der weißen Strechlimousine fuhr die Klasse am Badehaus in Felden vor, flanierte unter den stolzen Blicken von Eltern und Lehrern über den roten Teppich und feierte den ganzen Abend stimmungsvoll vor traumhafter Chiemseekulisse ihren Berufsabschluss und das Fachabitur.

In ihren Grußworten gaben Ehrengast Klaus Steiner MdL, Geschäftsführer Dr. Martin Kalscheuer und Schulleiterin Nicole Wagner den Absolventen die allerbesten Wünsche mit auf ihren künftigen Lebensweg. Sie ermutigten die Schüler, ihre Ideale im Auge zu behalten und ihre Träume zu verwirklichen. Auch Umwege seien erlaubt und oftmals erkenntnisreicher als der direkte Weg zum Ziel.

Nach einem mediterranen Buffet und der Verleihung der Abschlusszeugnisse wurden die beiden besten Schülerinnen mit einem Buchpreis geehrt. Tamara Asanger erzielte als Jahrgangsbeste in der Fachhochschulreife einen Schnitt von 1,25 und einen Gesamtschnitt im Berufsabschluss von 1,28. Die Zweitbeste, Alina Borowicz, schloss ihre Ausbildung mit 1,42 und ihr Fachabitur mit 1,5 ab. Nachdem alle Absolventen bunte Luftballons mit ihren Wünschen in den Abendhimmel entsandt hatten, genossen die Gäste den gelungenen Programmteil der Abschlussschüler und feierten noch lange ausgelassen weiter. fb