weather-image
22°

Mit Küchenmesser in der Stadt unterwegs

0.0
0.0

Traunstein. Mit einem Küchenmesser bewaffnet waren zwei junge Männer in der Nacht auf Samstag in der Gegend rund um den Traunsteiner Bahnhof unterwegs. Sie waren gleich in mehrere Vorfälle, unter anderem einer Schlägerei verwickelt. Nun werden sie von der Polizei gesucht.


Zum ersten Mal tauchten sie in dieser Nacht aber gegen 2.30 Uhr an einer Ampel in der Nähe des Bahnhofs auf. Dort wartete eine Fahrerin in ihrem Auto auf das Grünzeichen, als die Männer auf den Wagen zustürmten und die Beifahrertüre öffnen wollten. Die Frau und ihr Freund auf dem Beifahrersitz konnten jedoch noch rechtzeitig das Auto von innen verriegeln. Daraufhin zog einer der Männer ein Küchenmesser aus seiner Hosentasche und schlug damit auf die Seitenscheibe des Autos ein. Dies führte jedoch nicht zum gewünschten Erfolg und so gaben die Männer ihr Vorhaben auf und gingen auf der Wasserburger Straße ortsauswärts.

Anzeige

Kurze Zeit später erreichte die Polizeiinspektion Traunstein eine Meldung, dass es in der Güterhallenstraße, auf Höhe des Lokales »Mauracher«, zu einer Schlägerei gekommen sei. Dort wurde eine Person grundlos zusammengeschlagen. Als diese wehrlos am Boden lag, trat der Täter mit den Schuhen noch nach. Eine zweite Person, die mit dem unbekannten Täter kam, sah dem Geschehen zu.

Der Verletzte erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum gebracht. Als die beiden Männer bemerkten, dass die Polizei gerufen worden war, zog der Täter ein Messer aus seiner Hosentasche und warf es unter ein parkendes Auto in der Nähe. Dann flohen die beiden.

Wie sich wenig später herausstellte, war es bereits im Lokal »Kafka« zu einer Auseinandersetzung zwischen unbeteiligten Gästen und den beiden Gesuchten gekommen. Die beiden wurden deshalb sogar an diesem Abend aus dem Lokal verwiesen.

Nun sucht die Polizei nach den Tätern. Vom Haupttäter liegt eine sehr detailreiche Personenbeschreibung vor: Er ist mindestens 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, schlank, hat einen hellen Hautton mit starker Solariumbräune, einen Dreitagebart und dunkelblonde, kurze Haare. Er trug eine schwarze Jacke und Jeans. Vom zweiten Täter ist nur bekannt, dass er ebenfalls ca. 1,80 Meter groß und kräftig ist.

Wer Hinweise auf die Männer geben kann oder auch einen der Vorfälle beobachtet hat, soll sich bei der Polizei unter Telefon 0861/98730 melden.