weather-image
25°

Mit Information unzufrieden

4.6
4.6

Vachendorf. Auf der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung stand der Antrag des SC Vachendorf auf Bezuschussung des neuen Vereinsbusses. Der bisherige Bus sei nicht mehr verkehrstauglich und bereits verkauft, so Bürgermeister Rainer Schroll. Er merkte kritisch an, dass eigentlich ein Vertreter des SC Vachendorf anwesend hätte sein sollen.


Dem Sportverein ist mittlerweile ein gebrauchter Bus zum Kauf angeboten worden. Die Kosten betragen 16 000 Euro. Der Bus ist drei Jahre alt und hat eine Fahrleistung von rund 70 000 Kilometer. Zur Finanzierung bitte der SC Vachendorf nun um einen gemeindlichen Zuschuss von 5000 Euro, so Schroll.

Anzeige

In der Diskussion wurde deutlich, dass der beantragte Zuschussbetrag, vor allem ohne eingehende Erläuterungen durch den Sportverein, von den Gemeinderäten als zu hoch angesehen wurde. Sie waren der Meinung, dass auch die Nutzung durch andere Vereine sichergestellt werden müsse.

Erklärt wurde, dass die Jugendmannschaften der Fußballabteilung, Langläufer und Cheerleader die Hauptnutzer des Busses seien. Für die Vergabe des Busses solle künftig wieder Sabine Reitmeier zuständig sein. Thomas Bachmayer schlug vor, über diesen Tagesordnungspunkt nicht abzustimmen, sondern ihn auf die nächste Sitzung zu vertagen. Damit waren alle Ratsmitglieder einverstanden. Bjr