weather-image
21°

Mit Haushaltslage zufrieden

0.0
0.0

Unterwössen. Einen positiven Zwischenbericht zur Halbzeit des Haushaltsjahres hat Geschäftsleiter Thomas Müllinger in der jüngsten Gemeinderatssitzung gegeben. »Der Haushalt entwickelt sich in den Einnahmen und Ausgaben bisher weitgehend planmäßig«, sagte er. Dank der laufenden Sparbemühungen von Verwaltung und Gemeinderat könne man von »einer zufriedenstellenden Situation« sprechen.


Dank des milden Winters hatte man weniger Ausgaben für den Räum- und Streudienst. Dadurch wurden die Kommunalfahrzeuge und das Bauhofpersonal entlastet. Einige wenige Mehrausgaben habe man durch Mehreinnahmen und Minderausgaben gedeckt. Die einzige überplanmäßige Ausgabe sei der Kauf von Heizöl für das Hallenbad gewesen.

Anzeige

Was die Schulden angeht, werde die Gemeinde die vorgesehenen 145 000 Euro tilgen können, 72 000 Euro davon seien schon zurückbezahlt. Somit werde der Schuldenstand bis zum Jahresende auf 2,7 Millionen Euro sinken. Wie Geschäftsleiter Thomas Müllinger betonte, sollte auch weiterhin eine gesunde Mischung aus Schuldenabbau und notwendigen Investitionen angestrebt werden. Würde ein Überschuss entstehen, wäre sogar eine Sondertilgung von 60 000 Euro für das Postgrundstück möglich.

Die Steuereinnahmen entwickeln sich nach der Zwischenbilanz in etwa wie erwartet. Lediglich bei den Gewerbesteuereinnahmen zeichne sich ein besseres Ergebnis als im Haushaltsplan veranschlagt ab.

Als besonders erfreulich bewertete der Geschäftsleiter, dass man wegen der guten Finanzlage schon heuer mit den dringend notwendigen Sanie-rungsmaßnahmen in der Turnhalle beginnen könne, die erst für das nächste Jahr vorgesehen waren. bvd