weather-image

Mit gestohlenem Rad auf der A8

1.0
1.0

Grabenstätt – Nicht schlecht staunten die Polizisten, als sie auf der Autobahn bei Grabenstätt einen 43-jährigen Rumänen auf einem Fahrrad stoppten und sich später herausstellte, dass nicht nur das Rad gestohlen war, sondern der Mann auch noch per Haftbefehl gesucht wurde.


Verkehrsteilnehmer hatten den Radfahrer ohne Licht in der Nacht auf Freitag per Notruf gemeldet. Bereits wenige Minuten später konnte er von den Beamten auf der Autobahn Richtung München angehalten werden. Bei der Überprüfung im Fahndungscomputer entdeckten die Polizisten, dass der 43-Jährige sowohl von der Staatsanwaltschaft Stuttgart per Haftbefehl wegen Diebstahls, als auch vom Amtsgericht München gesucht wurde.

Anzeige

Das Fahrrad hatte der Mann am Donnerstag in Bergen gestohlen. Dort hatte er am Bahnhof aus dem Zug aussteigen müssen, da er kein Ticket hatte. Kurzerhand brach er die nächste Garage auf und setzte mit dem dort abgestellten Mountainbike seine Reise auf dem für ihn einfachsten und schnellsten Weg nach München fort. Das Rad hatte die Besitzerin nach dem Kauf bei der Polizei kostenlos registrieren lassen, so konnte es jetzt sofort zugeordnet werden.

Der Rumäne wurde verhaftet und in die JVA nach Stadelheim gebracht. Nach der Verbüßung der Haftstrafe aus Stuttgart wird er seinen Aufenthalt im Gefängnis wegen der Taten in München und dem Vorfall in Bergen vermutlich verlängern dürfen. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein