weather-image
15°

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Der belehrungsresistente Chinese setzte sich zum dritten Mal ans Steuer. Foto: Oliver Berg/Symbolbild

Gleich drei Autofahrer ohne gültigen Führerschein erwischten die Schleierfahnder in den letzten Tagen bei ihren Kontrollen.


So hielten die Beamten in der Nacht zum Mittwoch an der Anschlussstelle Anger auf der Autobahn Salzburg – München einen 36-jährigen Bulgaren an, der in Richtung Salzburg unterwegs war. Bei der Kontrolle händigte er außer den Personaldokumenten noch einen bulgarischen Führerschein aus, der aber als Fälschung erkannt wurde.

Anzeige

Der Bulgare, der in Deutschland wohnt, wurde wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Dabei stellte sich heraus, dass er bereits vor einigen Jahren wegen gleichgelagerter Delikte polizeilich in Erscheinung getreten war.

Bereits am Montag wurde ein 36-jähriger Ungar angehalten, dem das Recht aberkannt wurde, von seiner ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen. Der Mann wurde angezeigt. Er musste sich für den Rest der Fahrtstrecke in Deutschland einen Ersatzfahrer suchen.

Kurze Zeit später kontrollierten die Pidinger Schleierfahnder ein rumänisches Fahrzeuggespann. Bei der Überprüfung der Ladung des Zugfahrzeugs und des Anhängers wurden lediglich Sperrmüll, Altreifen und ein alter Smart gefunden. Jedoch reichte der Führerschein nicht aus. Er konnte lediglich einen Führerschein der Klasse B vorweisen. Da der Anhänger mehr als 750 Kilogramm schwer war, reichte ihm dieser Führerschein nicht aus. Auch dieser Autofahrer wurde angezeigt. fb