weather-image
15°

Mit 1,5 Promille noch Auto gefahren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Alkohol- und Verkehrskontrollen führte die Polizei Traunstein am Unsinnigen Donnerstag zwischen 18 und 2 Uhr verstärkt durch. Häufig mussten die Beamten die Alkoholwerte der Autofahrer überprüfen. In den meisten Fällen lag der Alkoholwert jedoch im gesetzlich zulässigen Bereich.


Anders sah dies bei einem 30-Jährigen aus Breitbrunn aus. Er wurde gegen 0.45 Uhr in Stöttham bei Chieming kontrolliert. Die Polizisten stellten bei ihm einen Wert von mehr als 1,5 Promille fest. Der Breitbrunner musste seinen Führerschein abgeben und mit zur Blutentnahme kommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Außerdem wird er sich für längere Zeit von seinem Führschein verabschieden müssen.

Anzeige

Dass in der Faschingszeit nicht nur Alkohol, sondern auch Drogen konsumiert werden, zeigte die Kontrolle eines 32-jährigen Traunsteiners auf der Chiemseestraße in Traunstein. Bei ihm stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein freiwilliger Test verlief positiv auf Marihuana. Der Traunsteiner musste ebenfalls zur Blutentnahme mitkommen. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten dann noch eine kleinere Menge Marihuana. Der 32-Jährige wurde wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Besitz von Betäubungsmitteln angezeigt.

Wie die Traunsteiner Polizei mitteilte, sollen die Alkohol- und Verkehrskontrollen auch in den kommenden Faschingstagen noch fortgesetzt werden. fb