weather-image

»Milano Amigo« ließ die Konkurrenz stehen

Ruhpolding. Ein furioser Sieg gelang dem Ruhpoldinger »Team Froschsee« beim Pferdeschlittenrennen des Rennvereins Parsberg bei Miesbach in der Disziplin Skijöring.

Den Sieg im Skijöring und einen zweiten Platz beim Galoppreiten für Pferde und Ponys bis 1,40 Meter Stockmaß erreichte das Ruhpoldinger »Team Froschsee« (auf unserem Bild in Führung) mit Sarah Fischer, Angela Fellner und »Milano Amigo« beim Pferdeschlittenrennen in Parsberg bei Miesbach.

Sarah Fischer, Angela Fellner und ihr Pferd »Milano Amigo« nahmen in der Kategorie Haflinger und Kleinpferde teil, wobei die kleineren Pferde mit Vorsprung starten durften. Acht Pferde gingen an den Start, »es versprach sehr spannend zu werden«, berichtete Sarah Fischer dem Traunsteiner Tagblatt. In diesem Rennen hatte das »Team Froschsee« eine schlechte Startposition ganz außen. In der ersten Kurve waren die Drei daher an letzter Stelle.

Anzeige

Doch das Training zahlte sich aus, vier Pferde und deren Skifahrer überholten sie in der ersten Runde auf der Innenbahn. Skifahrerin Angela Fellner manövrierte sich geschickt zwischen den Pferden und Skifahrern auf holpriger Strecke hindurch. In der zweiten Runde zog »Milano Amigo« schließlich auf der Außenbahn in unglaublichem Galopptempo vorbei und errang in der letzten Kurve die Spitze. Das Team ging auf der Zielgeraden mit Jubel als Sieger über die Ziellinie. »Ein tolles Rennen! Wir sind stolz auf das Pferd, 'Milano Amigo'«, so Sarah Fischer.

Auch beim Galoppreiten für Pferde und Ponys von 1,40 bis 1,60 Meter Stockmaß über zwei Runden startete »Milano Amigo« schnell und übernahm sofort die Führung. Doch dieser Start musste wiederholt werden, da ein anderer Teilnehmer nicht pünktlich zu Rennbeginn an der Startlinie stand. Bei Wiederholung des Starts kamen Sarah und »Milano Amigo« nicht so gut weg, übernahmen aber in der ersten Kurve die Führung. Über zwei Runden waren die beiden an der Spitze, wurden jedoch auf der Zielgeraden noch überholt (von den zu spät gekommenen Teilnehmern). Dennoch reichte es am Ende für einen zweiten Platz – »ein voller Erfolg«, schwärmt Sarah Fischer.

Das »Team Froschsee« belegte zuvor bereits beim Pferdeschlittenrennen der Pferdefreunde Leitzachtal in Elbach beim Flachreiten im Galopp den dritten Platz und im Skijöring den zweiten Platz. Das nächste geplante Rennen ist das Ländliche Pferdeschlittenrennen der Pferdefreunde Schleching im kommenden Jahr. Bis es in die neue Rennsaison geht, nehmen Sarah Fischer und Angela Fellner mit ihren Pferden an den Georgiritten in Ruhpolding und Traunstein sowie am Michaeliritt in Inzell teil.