weather-image
32°

Metal-Band gestoppt

0.0
0.0

Siegsdorf – Eine Heavy-Metal-Band, die auf dem Weg zu ihrem nächsten Konzertauftritt in Chemnitz war, stoppte die Polizei am Samstag gegen 14.45 Uhr in Siegsdorf. Passanten hatten die Polizei alarmiert, weil ihr weißer Kleintransporter mit rumänischer Zulassung auf der Strecke zwischen Inzell und Siegsdorf aufgefallen war. Der Fahrer legte eine unsichere Fahrweise an den Tag, kam mehrmals auf die Gegenfahrbahn und zwang andere Verkehrsteilnehmer damit zum Ausweichen beziehungsweise Abbremsen.


Als es der Polizei gelang, den Wagen mit den Bandmitgliedern – einem Rumänen und fünf Costa-Ricaner – auf Höhe der Autobahnpolizeistation anzuhalten, entdeckten sie sofort drogentypische Auffälligkeiten beim 30-jährigen Fahrer. Der Mann musste zur Blutentnahme ins Klinikum Traunstein; sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung konnte die Metal-Band ihre Fahrt fortsetzen – mit einem fahrtüchtigen Mitglied am Steuer.

Anzeige

Wer von dem rumänischen Kleintransporter in Gefahr gebracht wurde, soll sich bei der Verkehrspolizei Traunstein unter Telefon 08662/6682-110 melden. fb

Im Video: Erst 40 Grad, dann kühlt es ab - doch die Saharahitze kommt zurück