weather-image
21°

Menschen mit Lust am Singen gesucht

0.0
0.0

Traunstein. Mit einem gemeinsamen Chor von behinderten und nicht-behinderten Menschen will die Lebenshilfe Traunstein bei den Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtagen, die vom 13. bis 20. Juli im Landkreis Traunstein stattfinden werden, auftreten. Die Idee dazu hatten Klaus Sam von der offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Traunstein. »Der Chor entspricht dem Inklusionsgedanken, der den Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtagen zugrunde liegt«, betont Sam.


Als Chorleiter hat er bereits den Kirchenmusiker der Stadtkirche Traunstein, Manfred Müller, gewinnen können. Jetzt geht es nur noch darum, dass sich Menschen melden, die im Projekt-Chor »insieme« (italienisch: gemeinsam) mitsingen wollen. Das Besondere an diesem Projekt-Chor gegenüber einem »normalen« Chor ist nicht nur das gemeinsame Singen von Menschen mit und ohne Behinderung, sondern auch, dass sich der Chor nach Beendigung des Projekts wieder auflösen wird. »Mitmachen kann jeder, der immer schon einmal in einem Chor mitsingen wollte, sich aber nicht getraut hat, oder der schon einmal in einem Chor mitgesungen hat und sich nicht mehr für eine längere Zeit binden wollte«, so Chorleiter Müller. Nach zehn Chorproben und drei Auftritten bei den Ober-bayerischen Kulturtagen ist wieder Schluss.

Anzeige

Die erste Chorprobe findet am Dienstag, 16. April, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal von St. Oswald in Traunstein statt. Müller stellt sich die Arbeit als Chorleiter spannend vor, betont aber zugleich: »Chorarbeit ist immer Integrationsarbeit, weil man Leute zusammenbringen muss, die sonst nie zusammenkommen.« Ebenso sei das Repertoire noch völlig offen. Er sei da flexibel und werde sich auch an den Sängern orientieren, so Müller.

Die Auftritte sind am Eröffnungstag (13. Juli) auf dem Traunsteiner Stadtplatz gemeinsam mit der Sängerin Claudia Koreck, bei der Verabschiedung des »Kulturzugs« am Traunsteiner Bahnhof (14. Juli) und bei der Soiree zur Kunstausstellung der Lebenshilfe (16. Juli).

Wer Lust hat, im Projekt-Chor »insieme« der Lebenshilfe mitzusingen, kann sich ab sofort bei Klaus Sam unter Telefon 08669/861142 melden. Bjr