weather-image
25°

Mehr Maschinisten nötig

0.0
0.0

Traunstein. Unter anderem mit der Begründung, dass es bei den Traunsteiner Feuerwehren genug Maschinisten gibt, hat es die Stadt Traunstein in letzter Zeit abgelehnt, die Kosten für Lkw-Führerscheine von Feuerwehrdienstleistenden zu übernehmen. Das wird sich ab sofort ändern. Der Hauptausschuss des Stadtrates beschloss einstimmig, in Zukunft einen Teil der Kosten zu übernehmen.


Der Grund für den Gesinnungswandel ist unter anderem der, dass immer mehr Feuerwehrler auswärts arbeiten oder dienstlich so stark eingespannt sind, dass sie nicht aus der Arbeit wegkönnen. So kann es vorkommen, dass es insbesondere tagsüber zu wenig Maschinisten gibt, wenn man zu einem Einsatz ausrücken muss. Oberbürgermeister Manfred Kösterke: »Man muss froh sein, wenn man möglichst viele einsatzfähige Maschinisten hat«.

Anzeige

Stadtrat Albert Rieder, der auch Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kammer ist, berichtete, in letzter Zeit seien einige Anträge auf Kostenübernahme abgelehnt worden. Das habe auch die Feuerwehr Kammer betroffen. Er meinte, die Stadt müsse die Wehren in dieser Hinsicht besser unterstützen.

Wenn man mehr Maschinisten habe, werde die Last auch auf mehrere Schultern verteilt. Rieder erwähnte auch, dass die Feuerwehrler für den Lkw-Führerschein immer noch einen erheblichen Teil selbst bezahlen müssen. -K.O.-