weather-image
21°

Maskierte Räuber überfielen Pfleger

1.0
1.0

Bernau – Mehrere maskierte Männer haben am frühen Samstagmorgen einen Angestellten des Pflegeheims in Bernau überfallen. Sie nahmen dem Mann die Schlüssel zu den Räumen des Hauses ab und stahlen aus einem Büro einen Tresor. Den aufgebrochenen Wertschrank fand die Polizei später in der Nähe des Tatortes im Freien. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Rosenheim.


Wie der Angestellte bei der Polizei angab, traf er am Samstag gegen 4.40 Uhr in den Räumen des Heimes auf mehrere dunkel gekleidete und maskierte Männer, die ihn sofort niederschlugen. Die Räuber fesselten ihn und nahmen seinen Schlüsselbund mit. Damit gelangten die Täter in verschiedene Büroräume und stahlen den Tresor, in dem sich neben Bargeld auch persönliche Dokumente der Heimbewohner befanden.

Anzeige

Den Tresor transportierten die Diebe wahrscheinlich mit einem größeren Fahrzeug und brachen ihn mehrere Hundert Meter entfernt im Freien gewaltsam auf. Dem Angestellten war es nur kurz nach dem Überfall gelungen, Hilfe zu holen. Glücklicherweise wurde der Pfleger nicht schwer verletzt.

Beamte des Kriminaldauerdienstes sicherten im Pflegeheim die Spuren und übernahmen die ersten Untersuchungen. Inzwischen hat das Fachkommissariat K2 der Kripo Rosenheim die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Beamten suchen nun nach Zeugen, die in der Nacht auf Samstag im Umfeld des Seniorenheims an der Alten Seestraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Nach Angaben der Polizei spielt möglicherweise ein weißer VW Passat Kombi eine entscheidende Rolle.

Außerdem werden Anwohner oder Passanten gebeten sich bei der Polizei zu melden, die im Bereich des Auffindeorts des Tresors, an der Birkenallee und einem Feldweg nördlich der Autobahn in Richtung der Kliniken am See, etwas bemerkt haben. Hinweise nimmt die Kripo Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 entgegen. fb