weather-image
22°

Marihuana im Gastank

5.0
5.0

Traunstein – Einen 42-jährigen Kosovaren und einen 19-jährigen Albaner verurteilte die Jugendkammer am Landgericht Traunstein mit Vorsitzendem Richter Klaus Weidmann am Dienstag wegen mehrerer Drogendelikte zu viereinhalb Jahren Haft und dreieinhalb Jahren Jugendstrafe.


Schleierfahnder hatten auf der Autobahn bei Raubling am 6. Mai einen aus Österreich kommenden VW Sharan mit Hamburger Kennzeichen aus dem Verkehr gezogen. Der 42-jährige Kosovare aus Hamburg saß am Steuer, auf dem Beifahrersitz der 19-jährige Albaner aus Italien. Sie hatten 15,2 Kilogramm Marihuana im Gastank versteckt. Im Prozess schoben sie einander gegenseitig die Verantwortung zu. Der 42-Jährige behauptete, der 19-Jährige habe Anweisungen erteilt. Er selbst habe nicht gewusst, wohin die Reise führt. Der junge Mann gab an, der 42-Jährige sei der Haupttäter. Er selbst sei auf der Suche nach Arbeit gewesen, habe kein Geld mehr besessen und deshalb das Angebot eines Unbekannten für die Drogenfahrt akzeptiert.

Anzeige

Der Richter betonte bei der Urteilsverkündung, dass beide von den Drogen gewusst hätten. Als strafmildernd sah er, dass die Betäubungsmittel nicht in den Handel gelangten. kd