weather-image
23°

Maria Zehentner ist neue Jugendbeauftragte

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Maria Zehentner aus Petting ist neue Jugendbeauftragte des Kreisverbandes Gartenkultur und Landschaftspflege. (Foto: Rasch)

Seeon-Seebruck. Maria Zehentner aus Petting ist die neue Jugendbeauftragte des Kreisverbandes für Gartenkultur und Landschaftspflege Traunstein. Die Beirätin der Kreisverbandsleitung wurde bei der Herbstversammlung des Kreisverbandes beim Alten Wirt in Seeon einstimmig zur Nachfolgerin von Stephan Reiter gewählt. Der Tenglinger war nach vier Jahren aus persönlichen Gründen zurückgetreten.


Der Kreisvorsitzende Michael Luckas zeigte sich erfreut darüber, mit der Gartenbäuerin aus Petting eine neue Jugendbeauftragte in den Reihen des Verbands zu wissen. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Gartenbauvereinen spiele im Kreisverband eine große Rolle, sagte Luckas. Das Wissen, die Werte und die »Erdung« an den Nachwuchs weiter zu geben, sei wichtig für die Zukunft der Vereine und der Gesellschaft.

Anzeige

Dass die Gartenbauvereine ein unverzichtbarer Bestandteil in der Gesellschaft sind und das Dorf-Bild wesentlich mitprägen, wie auch Bürgermeister Konrad Glück herausstellte, bewies der Gastgeber, der Seeoner Gartenbauverein. Viele fleißige Hände hatten den Alten Wirt in eine herbstliche Blumenoase verwandelt. Ein wahrer Augenschmaus war auch der von Kreisfachberater Georg Unterhauser gezeigte Streifzug von der Ausstellung »Quer durch den Garten« in der Lodronhalle in Lampoding. 30 Gartenbauvereine aus dem Landkreis Traunstein hatten sich an der zweitägigen Ausstellung Mitte Oktober mit verschiedenen Themen beteiligt. »Es war eine Schau, was ihr geboten habt«, sagte Unterhauser. Mit über 5000 Besuchern sei die Ausstellung ein riesiger Erfolg gewesen. »Wer ned do war, hod wos überseng – ein großartiges Schaufenster unserer Gartenbauvereine.«

Im Rahmen der Versammlung wurde auch die Arbeit des Kreisfachberaters im Landkreis Berchtesgadener Land, Markus Putzhammer, gewürdigt. Für seine interessanten Vorträge vor den Gartenbauvereinen im Landkreis Traunstein überreichte ihm Michael Luckas den Kreisverbandskrug. Der Vorsitzende würdigte die Arbeit Putzhammers und schloss mit der Bitte, nicht nachzulassen und weiterhin kräftig für die Gartenbauvereine zu werben.

In seinem Ausblick auf das kommende Gartenjahr 2014 erinnerte Luckas an den Gartentag in Palling am 19. Februar und an die Frühjahrsversammlung am 7. März in Bergen. Eine Lehrfahrt zur Landesgartenschau in Deggendorf ist am 26. April geplant und am 31. März wird wieder ein Sensenmähkurs angeboten. ga