weather-image
15°

Mann droht mit Sprengung

0.0
0.0

Bergen. Die Polizei musste am Montagabend zu einem Einsatz an der Tankrastanlage Hochfelln-Süd ausrücken. Ein verwirrter Mann bedrohte dort eine Tankstellenangestellte. Der 29-Jährige beschwerte sich zunächst über die seiner Meinung nach hohen Preise in der Tankstelle und drohte dann, die Tankstelle in die Luft zu sprengen.


Der Mann war auffällig mit einer grünen Jacke und Springerstiefeln gekleidete. Gegen 18 Uhr hatte er die Tankstelle betreten. Nach seiner Drohung rief die Angestellte die Polizei, die mit vier Fahrzeugen anrückte.

Anzeige

Ein erstes Gespräch mit dem 29-Jährigen bestätigte sehr schnell den Verdacht, dass der Mann geistig verwirrt ist. Weitere Nachforschungen ergaben, dass er in der Vergangenheit ein Drogenproblem hatte und das Fahrzeug, das er führte, unrechtmäßig gebrauchte. Ein später bei dem Mann durchgeführter Drogentest führte zu einem positiven Ergebnis.

Nachdem der aus Rheinland-Pfalz stammende Mann immer wieder verwirrte Aussetzer hatte, wurde er von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein in das Inn-Salzach-Klinikum eingewiesen. Außerdem hat der 29-Jährige wegen seiner Äußerungen und der Drogenfahrt mit einer Strafanzeige zu rechnen.

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen