Mähdrescher setzt Weizenfeld in Brand

Ein Mähdrescher beim Mähen
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Daniel Maurer

Fridolfing – Erst geriet der Traktor in Brand, dann das Stroh und zuletzt das Feld – das schnelle Eingreifen des Landwirts und der Feuerwehren verhinderte größere Schäden


Kurz vor 11.20 Uhr geriet am Dienstag ein Weizenfeld in der Nähe von Glatzenberg bei Fridolfing in Brand. Der Landwirt stellte während der Ernte Rauchentwicklung an seinem Mähdrescher fest. Kurze Zeit später brannte bereits das Stroh in der Maschine. Dann sprang das Feuer auch auf das Weizenfeld über.

Anzeige

Dem schnellen beherzten Handeln des Fahrers, der sofort das noch verbliebene Stroh aus der Maschine ausgeworfen hat, ist es zu verdanken, dass kein größerer Schaden am Mähdrescher entstanden ist.

Das ausgeworfene Stroh auf dem Feld fing jedoch aufgrund der Trockenheit weiter Feuer und setzte etwa eine Fläche von 30 mal 70 Meter in Brand. Die Feuerwehren Fridolfing, Kirchanschöring, Lampoding und Pietling brachten das Feuer zum Glück schnell unter Kontrolle.

Verletzt wurde bei diesem Brand niemand. Ein Fahrzeug des BRK war ebenfalls vor Ort, um etwaige Verletzte versorgen zu können. Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt am Mähdrescher.

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen