weather-image
14°

Mäharbeiten auf dem Chiemsee begonnen

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Die »Mähkuh« ist jetzt wieder auf dem Chiemsee im Einsatz.

Das Wasserwirtschaftsamt Traunstein hat jetzt mit dem Mähen von Unterwasserpflanzen auf dem Chiemsee begonnen.


Normalerweise ist der Start etwa Anfang bis Mitte Juni. Wegen des Hochwassers in diesem Jahr Anfang Juni lag der Wasserspiegel des Chiemsees bis jetzt aber über der normalen Höhe. Der Einsatz der sogenannten »Mähkuh« in den letzten Wochen wäre deshalb nach Auskunft des Wasserwirtschaftsamtes wegen der begrenzten Mähtiefe von 1,60 Metern nicht effektiv gewesen.

Anzeige

Außerdem wurde nach dem Hochwasser jeder Mitarbeiter an der Flussmeisterstelle dringend gebraucht, um die Schäden an Deichen und Flussufern aufzunehmen und die notwendigsten Sanierungsarbeiten durchzuführen.

Die Mähkuh, die mit zwei Personen besetzt ist, wird bis etwa Ende August/Mitte September auf dem See unterwegs sein und die Mäharbeiten durchführen