weather-image
-1°

Lumpenball in Erlstätt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Beste Stimmung und tolle Unterhaltung gab es beim Lumpenball der Erlstätter Ortsvereine. Die bunt kostümierten Gäste ließen es bis weit in die Nacht hinein krachen. (Foto: M. Müller)

Grabenstätt – Immer dann, wenn die Erlstätter Ortsvereine im Fasching zu ihrem Lumpenball rufen, strömen Jung und Alt in Scharen in die Turnhalle. Auch heuer ließen sich die teilweise – bis zur Unkenntlichkeit verkleideten Närrinnen und Narren – nicht zweimal bitten. Schon gegen 22 Uhr war »die Hütte« voll. Die Chiemgauer Partyband »Backdraft« heizte mit fetziger Musik ein und sorgte dafür, dass die Tanzfläche kontinuierlich voll war.


Nachdem die »göttliche« Garde der Chieminger Faschingsfreunde für ordentlich »Chaos im Olymp« gesorgt und der Erlstätter Ortsvereinssprecherin Irene Dangl einen Orden verliehen hatte, hieß es gegen 23 Uhr »Manege frei« für die Faschingsgarde Grabenstätt. Nicht nur die Stimmung ging bei deren umjubeltem Heimspiel durch die Decke, sondern auch die wagemutigen und schwindelfreien Gardemädels kamen dieser immer wieder ziemlich nahe.

Anzeige

»Voll zufrieden mit dem Besuch und Verlauf«, zeigte sich schon vor Mitternacht die Ortsvereinssprecherin und Grün-Ober-Vereinsvorsitzende Irene Dangl. Wer beim Feiern, Tanzen und Flirten eine schöpferische Pause einlegen musste, wurde vom Grün-Ober-Verein Kraimoos und vom Burschenverein Erlstätt bestens bewirtet. Ein großes Lob galt allen Erlstätter Vereinen. Deren fleißigste Mitglieder waren vom Auf- bis zum Abbau fast 24 Stunden im Einsatz. mmü

- Anzeige -