weather-image
14°

Ludwig Lex zum Ehrenobmann ernannt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bei der Marianischen Männerkongregation St. Georgen gab es Ehrungen (von links): Sebastian Lukas, Bruder Georg, Josef Winkler, Ludwig Lex, Konrad Winkler, Präses Engelbert Wollmann und Obmann Alois Dandl. (Foto: Mix)

Traunreut. Die Marianische Männerkongregation St. Georgen traf sich zum Konvent im Pfarrheim. Dabei wurden langjährige Mitglieder geehrt und Bruder Georg Greimel berichtete über die Fortschritte der Generalsanierung der Basilika in Altötting.


Obmann Alois Dandl ehrte drei Sodalen für 60-jährige Mitgliedschaft: Konrad Winkler, Josef Winkler und Sebastian Lukas sind schon so lange dabei und nehmen fleißig an den Veranstaltungen teil. Zum Ehrenobmann wurde Ludwig Lex ernannt, der das Amt des Obmannes 25 Jahre lang gewissenhaft ausübte und letztes Jahr an Alois Dandl abgab.

Anzeige

Bruder Georg lud alle Sodalen ein zum Frühjahrshauptfest am 5. und 6. April in Altötting, das in der frisch renovierten Basilika stattfinden wird. Seit 2011 wird die Generalsanierung schrittweise durchgeführt und geht nun dem Ende zu. Derzeit würden die Bodenplatten restauriert und bis zum Monatsende sollte die Basilika wieder begehbar sein. Im Herbst wird der neue Altar geliefert, der dann in einem großen Fest eingeweiht wird. Bisher haben nach Angaben von Bruder Georg die Ortsgruppen der Marianischen Männerkongregation beinah 845 000 Euro für die Sanierung gespendet.

Errichtet wurde die Basilika von den Kapuzinern in Altötting, die sie aber aufgrund ihrer Ordensregeln nach der Fertigstellung 1912 nicht als Eigentum behalten durften. Als Eigentümerin zeichnete damals die Marianische Männerkongregation Altötting und es wurde ein Erbpachtvertrag zwischen der Männerkongregation und der Kapuzinerprovinz für 99 Jahre geschlossen. Die Baulast und damit die Pflicht zum Erhalt für das gewaltige Bauwerk nahmen die Kapuziner auf sich, die nun auch die Generalsanierung übernahmen. Die Renovierung steht laut Bruder Georg unter dem Leitsatz »Stelle mein Haus wieder her«, ein Wort Jesu Christi, das nach seinen Angaben mit ausschlaggebend war für die Gründung des Franziskanerordens. »Wir müssen daran arbeiten, neben der äußerlichen auch die innerliche Erneuerung zu erreichen«, rief der Bruder die Sodalen auf. »Man kann eine Kirche schon schön herrichten, aber das Haus allein macht es nicht aus. Es geht um die Menschen, die reingehen.« mix

Mehr aus der Stadt Traunstein