weather-image
32°

Ludwig Albrecht im Amt bestätigt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In der 26. Jahresversammlung der Wolfsberger Böllerschützen ehrte (von links) 1. Vorsitzender Ludwig Albrecht Martin Mayer, Hias Ertl und Hans Gimpl für 25-jährige Mitgliedschaft. (Foto: Krammer)

Siegsdorf. Mit ihrer bewährten Führungsmannschaft gehen die Wolfsberger Böllerschützen in die Zukunft. In der 26. Jahreshauptversammlung wurden Vorsitzender Ludwig Albrecht und sein Stellvertreter Josef Geisreiter einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die beiden fungieren auch als 1. und 2. Schussmeister des Vereins und werden auch künftig von Kassenwart Ernst Gruber, Schriftführer Hans Mörtl, Chronist Nikolas Bauer und den Beisitzern Stephan Meissner und Johann Mörtl jun. unterstützt.


Albrecht lobte die Schützen für die Disziplin und den umsichtigen Umgang mit den Waffen. Dabei brachte er einige Vorschriften und gesetzliche Regelungen in Erinnerung. Sein Dank galt vor allem der Gemeinde Siegsdorf für die Unterstützung und den benachbarten Böllerschützen aus Eisenärzt für die stets angenehme Zusammenarbeit.

Anzeige

Siegsdorfs 2. Bürgermeister Manfred Guggelberger, selbst Schützenmeister und Böllerschütze in Eisenärzt, bat die Wolfsberger, auch künftig umsichtig mit ihren Waffen umzugehen und weiterhin die Veranstaltungen der Gemeinde und der Vereine mit ihrem Ehrensalut zu verschönern.

Für 25-jährige Mitgliedschaft bei den Wolfsberger Böllerschützen geehrt wurden Martin Mayer, Hias Ertl und Hans Gimpl. Den abwesenden Mitgliedern Friedl Eder, Sigi Schneck, Hans Mitterer, Klaus Mitterer, Alois Geisreiter und Paul Geisreiter wird die Ehrung nachgereicht. FK