weather-image
25°

Linienbus krachte an Seebrucker Hauswand: Rollstuhlfahrer leicht verletzt

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Einen leicht Verletzten und Sachschaden in zunächst unbekannter Höhe gab es bei einem Unfall am Montag gegen 13.15 Uhr auf der Hauptstraße in Seebruck. Laut Polizei Trostberg wollte der Busfahrer an einer Haltestelle an der Ludwig-Thoma-Straße einen Rollstuhlfahrer mitnehmen. Da es offenbar Probleme mit der Hebebühne gab, musste der Busfahrer den Stromkreislauf unterbrechen. Dabei sollen sich die Bremsen des Busses gelöst haben. Der Rollstuhlfahrer wurde durch das Losrollen des Busses umgestoßen und erlitt leichte Verletzungen. Der Bus machte sich selbstständig auf der abschüssigen Straße und krachte ungefähr nach 50 bis 100 Metern auf der anderen Straßenseite an ein Haus. Ein entgegenkommenderAutofahrer konnte gerade noch rechtzeitig stehen bleiben. Die Straße wurde komplett gesperrt. Noch am Nachmittag sollte ein Statiker prüfen, ob das Haus einsturzgefährdet ist oder nicht. Erst dann konnte mit der Bergung begonnen werden. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst die Feuerwehren Seebruck, Seeon und Obing. (Foto: FDL/Kirchhof)


 
Anzeige