weather-image
32°

Leuchtende Augen bei Besuchern, Hunden und Mushern

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Internationale Beteiligung: Neben 60 deutschen Gespannführern gingen auch 13 Italiener an den Start. Unter ihnen war Loris Bottega, der die Zuschauer mit seinem rasanten Start begeisterte. Weitere Bilder gibt es auf unserer Internetseite unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos. (Foto: Mergenthal)

Inzell. Der Schnee glitzerte, Kommandos und Hundegebell schallten durch das Inzeller Tal und die Augen der Hunde und Gespannführer, den sogenannten Mushern, leuchteten: Rund 120 Schlittenhundeteams aus sieben Nationen trafen sich am Wochenende zum 6. Internationalen Schlittenhunderennen in Inzell. Bereits am ersten Tag lockte das traumhafte Winterwetter an die 1000 begeisterte Zuschauer an: Urlauber, Einheimische und Tagesgäste aus der ganzen Region.


Dabei war noch bis Anfang der Woche ungewiss, ob das Rennen überhaupt stattfinden und trotz fehlender Altschnee-Unterlage ein stabiler Trail präpariert werden kann. Da auch an anderen Rennorten im Alpenraum die Schneeverhältnisse bisher so schlecht waren, dass für dieses Wochenende Rennen abgesagt wurden, kamen in Inzell kurzfristig noch etwa 40 zusätzliche Hundegespanne dazu.

Anzeige

Insgesamt gingen mehr als 60 deutsche Musher, 25 Österreicher, 13 Italiener, acht Polen, sechs Holländer, zwei Tschechen und ein Rumäne mit ihren Hunden an den Start. Am häufigsten zu sehen waren die blitzschnellen Huskies und die athletischen »Skandinavischen Hounds«, Spezialisten für Sprintrennen.

Über respektable erste Läufe für die Bayerische Meisterschaft im Sprint und in der Mitteldistanz freuten sich auch mehrere heimische Gespanne. Für ihre Unterstützung dankte Wolfgang Fehringer, der trotz seiner Federführung bei der Organisation selbst startete, der Gemeinde Inzell, dem Campingplatzbetreiber, der Familie Egger sowie der Inzeller Touristik. Der SC Weißbach hatte eine neue Zeitnahme-Maschine zur Verfügung gestellt. Ein ausführlicher Bericht über das Inzeller Schlittenhunde-Wochenende und die Ergebnisse der Bayerischen Meisterschaften folgt. vm