weather-image
14°

Lebkuchen aus Unterfranken

0.0
0.0

Sie brauchen: 3 kleine Eier, 600 g Schmand oder saure Sahne, 500 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Messerspitze Nelken, 1 Päckchen Lebkuchengewürz, 1 kleine Flasche Arak, 2 Schnapsgläser Rum (4 cl), Saft von einer Zitrone, 50 g Kakao, 50 g zerkleinertes Zitronat, 50 g zerkleinertes Orangeat, 250 g weiche Butter, 125 g weiches Schweineschmalz, 250 g Haselnüsse, 20 g Hirschhornsalz (in etwas Milch auflösen), 2 Päckchen Backpulver, 1 kg Mehl.


Zubereitung: Alle Zutaten vermischen. Den Teig über Nacht in einem kühlen Zimmer, mit einem Geschirrtuch abgedeckt, stehen lassen.

Anzeige

Beim Ausrollen noch etwas Mehl dazu geben. Auf dem bemehlten Untergrund etwa drei bis vier Zentimeter dick ausrollen. Dann mit einem Glas die Lebkuchen ausstechen und auf das Backblech (mit Backpapier) legen.

Bei 175 Grad etwa 10 bis 15 Minuten backen. Nicht länger!

Nach dem Erkalten mit Schokoguss oder Puderzucker überziehen und die fertigen Lebkuchen in Blechdosen lagern.

Mehr aus der Stadt Traunstein