weather-image
-2°

Langjährige Mitglieder in Truchtlaching geehrt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr wurden langjährige Mitglieder und Aktive geehrt. Unser Foto zeigt (von links): den Kommandanten Josef Lex, Kreisbrandrat Hans Gnadl, Harald Schlagberger (25 Jahre aktiver Dienst), Sebastian Reiter (50 Jahre Vereinszugehörigkeit), Vorstand Anton Langschartner, Johann Lex (25 Jahre aktiver Dienst) und Bürgermeister Bernd Ruth.

Seeon-Seebruck – Seit 50 Jahren halten Sebastian Reiter und Anton Wolfgruber der Freiwilligen Feuerwehr Truchtlaching die Treue. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Neuwirt erhielt Sebastian Reiter die entsprechende Ehrenurkunde vom Vorsitzenden Anton Langschartner. Anton Wolfgruber konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Versammlung kommen.


Eine weitere Auszeichnung wurde Harald Schlagberger und Johann Lex zuteil. Kreisbrandrat  Hans  Gnadl  ehrte die beiden für 25 Jahre aktiven Dienst bei der Truchtlachinger Feuerwehr.

Anzeige

Nach Angaben von Kommandant Josef Lex musste die Feuerwehr Truchtlaching im vergangenen Jahr zu einem Brand und zu 15 technischen Einsätzen ausrücken. Daneben wurden von den Aktiven 27 Schulungen und Vorträge besucht. Lex informierte die gut besuchte Versammlung auch darüber, dass die Einrichtung der Feuerwehr heuer von der Bevölkerung im Rahmen eines »Tages der offenen Tür« besichtigt werden könne. Der genaue Termin werde noch bekannt gegeben.

Laut Jugendleiterin Evi Langschartner beteiligten sich die insgesamt 14 Jugendlichen unter anderem am Kreisjugendfeuerwehrtag, legten Wissenstests ab und überbrachten in der Vorweihnachtszeit das Friedenslicht. Vorsitzender Anton Langschartner erinnerte an das 140. Vereinsjubiläum im vergangenen Jahr, das im kleinen Rahmen mit einem Weinfest und einer Discoparty gefeiert wurde. Der Verein mit seinen aktuell 188 Mitgliedern und soliden finanziellen Verhältnissen habe sich auch wieder bei vielen weltlichen und kirchlichen Feierlichkeiten beteiligt, so der Vorsitzende. Seinem Dank an die Kameraden für die geleistete Arbeit schlossen sich auch Gnadl und Bürgermeister Bernd Ruth an. ga

- Anzeige -