weather-image

Landschulheim Marquartstein bekommt knapp 7 Millionen Euro teure Sporthalle

Marquartstein – Der Bayerische Landtag machte am Mittwoch den Weg für eine neue Turnhalle für das Staatliche Landschulheim Marquartstein frei.

Das Staatliche Landschulheim Marquartstein Foto: Giesen

Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags, dessen Mitglied Günther Knoblauch (SPD) ist, hat in seiner Mittwochssitzung den Weg für eine neue Sporthalle für das Landschulheim Marquartstein frei gemacht – entsprechende Finanzmittel wurden beschlossen.

Anzeige

Derzeit steht der Schule nur eine vollwertig nutzbare Einfachturnhalle zur Verfügung. Das sogenannte "Achenhaus" mit einer weiteren, kleinen Sporthalle ist wegen erheblicher Mängel in den Bereichen Brandschutz und Unfallverhütung mittelfristig nicht mehr nutzbar und steht im Hochwasserbereich der Tiroler Ache.

Um den erforderlichen Bedarf für den Schulsport decken zu können, ist eine zweite vollwertig nutzbare Einfachturnhalle erforderlich. Gleichzeitig sollen die Außenanlagen und die Stellplätze angepasst werden. Die Gesamtkosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf insgesamt rund 6 875 000 Euro.

Günther Knoblauch begrüßt den Beschluss ausdrücklich: "Das Geld kommt den 655 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums und den 111 Schülerinnen und Schüler im Internat zugute. Geld, das wir für unsere Jugend und für Bildung ausgeben, ist gut angelegtes Geld und eine Investition in die Zukunft."

Pressemitteilung des Abgeordnetenbüros Günther Knoblauch