weather-image
16°

Landrat Siegfried Walch: Darum hat er »die Haare schön«

3.1
3.1
Bildtext einblenden
Montage Facebook Siegfried Walch/Pixabay Symbolbild

Eigentlich sollte sich alles um den Campus Chiemgau drehen – doch dann wurde die fesche, offenbar frisch geschnittene Frisur von Landrat Siegfried Walch zum Haupt-Gesprächsthema in der Kommentarspalte unter seinem Facebook-Video vom vergangenen Samstag. Um den Diskussionen ein Ende zu setzen, klärt der Landrat nun in einem neuen Video mit dem Titel „Ich hab die Haare schön“ auf.


Zunächst waren die User empört, schien es im Video vom Samstag doch, als hätte Walch sich über die derzeitigen Corona-Maßnahmen hinweggesetzt und einem Friseursalon einen Besuch abgestattet. Sie nannten ihn ironisch ein „tolles Vorbild“; eine Kommentatorin bezeichnete den Haarschnitt sogar als „ein weiteres Zeichen dafür, dass die ‚Entscheider‘ (…) keinerlei Interesse an den Menschen haben.“

Anzeige

Das ließ sich Siegfried Walch nicht gefallen: Am Sonntagabend veröffentlichte er ein neues Video, in dem er aufklärte, dass keine Verschwörung, die „momentan jeder irgendwo wittern“ wolle, dahinterstecke – stattdessen sei es die hübsche blonde Frau gewesen, die im Video ebenfalls zu sehen ist, die die Haarschneidemaschine geschwungen habe. Auf Anfrage des Traunsteiner Tagblatts bestätigte Walch, dass es sich dabei um seine Freundin handelt.

Die Kommentare unter dem zweiten Video schlagen nun einen ganz anderen Ton an: Die Follower finden das Statement „richtig sympathisch und ehrlich“ und loben darüber hinaus noch seine Arbeit: „Ich kann mir gerade in der jetzigen Krisensituation keinen besseren [Landrat] vorstellen.“ Andere User berichten von ihren – mehr oder weniger geglückten – Versuchen, die Haare ihrer Familienmitglieder zu trimmen: „Mir ist es bei meinem Mann nicht so gut gelungen. Hab ihm ein Loch rein geschnitten.“ Ohje...

Schneidet ihr euch selbst oder euren Lieben zurzeit ebenfalls die Haare und habt davon Fotos zum Schmunzeln, zum Staunen oder sogar zum Schämen? Dann schickt sie uns gerne an online(at)traunsteiner-tagblatt.de und wir werden eine kleine Auswahl veröffentlichen. JuC

 

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen