Landrat begrüßt Prof. Dr.-Ing. Straube als Standortleiter der TH Rosenheim am Campus Chiemgau

Bildtext einblenden
Landrat Siegfried Walch (rechts im Bild) begrüßte Prof. Dr. Andreas Straube (links) als Standortleiter der TH Rosenheim am Campus Chiemgau. Foto: Landratsamt Traunstein

Traunstein – Der Landkreis Traunstein hat im vergangenen Jahr eine Stiftungsprofessur für den Campus Chiemgau eingerichtet. Ziel dieser Stiftungsprofessur ist es, dass am Außenstandort der TH Rosenheim ein Professor agiert, der die Aufbauarbeit koordiniert, Studiengänge entwickelt und zudem im Zusammenwirken mit den Unternehmen Forschungs- und Entwicklungsarbeit leistet. Nachdem nun das notwendige Berufungsverfahren durchlaufen wurde, konnte die TH Rosenheim mit Prof. Dr.-Ing. Andreas Straube den ersten Professor als Standortleiter am Campus Chiemgau berufen.


Landrat Siegfried Walch sieht in der Berufung einen weiteren wichtigen Schritt bei der Etablierung der TH Rosenheim am Campus Chiemgau. „Mit Prof. Straube hat die TH Rosenheim ein Gesicht in Traunstein und damit einen Ansprechpartner vor Ort“, so der Landrat. Prof. Straube hat seine erste Heimat am Stadtplatz im neuen Forum Chiemgau, dem ehemaligen Sparkassengebäude, gefunden. „Ich freue mich sehr, den Campus Chiemgau in Traunstein mit aufbauen zu können, an spannenden Themen der Digitalisierung zu forschen und diese in die Lehre zu integrieren“, so Andreas Straube.

Anzeige

In einem Treffen mit der Hochschulleitung und Landrat Walch wurde auch die langfristige Strategie der Technischen Hochschule Rosenheim am Campus Chiemgau besprochen und abgestimmt. Es besteht großer Konsens hinsichtlich der Entwicklung eines Digitalisierungs-Clusters am Standort Traunstein. Neben den angebotenen Seminaren, dem Zertifikatsprogramm „Digitalisierung im Maschinenbau“ und den berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich Digitalisierung im Maschinenbau und in der Betriebswirtschaft werden auch Vollzeit-Studiengänge, sogenannte grundständige Studiengänge, entwickelt. Nach der jetzigen Planung soll mit den ersten grundständigen Studiengängen am Campus Chiemgau bereits im Jahr 2022 begonnen werden.

Für Interessierte laufen derzeit folgende Infoabende:

• Zertifikatsprogramm „Digitalisierung im Maschinenbau“ (Start 8.10.2021):

Infoabende: 23. März und 27. April um 18 Uhr.

• Berufs- und Ausbildungsbegleitender Bachelorstudiengang Maschinenbau mit Schwerpunk Digitalisierung:

Infoabende: 13. April und 11. Mai um 18:00 Uhr

Anmeldung per Mail an: sylvia.posch(at)th-rosenheim.de

Zudem lohnt sich ein Blick in das Seminarprogramm am Campus Chiemgau: https://www.campus-chiemgau.com/programmuebersicht.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen