Landkreis Traunstein will Modellregion werden

Bildtext einblenden
Vielen Apotheken in der Region bieten kostenlose Antigen-Schnelltests an. Foto: dpa

Basierend auf dem Konzept »Neue Corona-Öffnungssystematik – Fünf Schritte aus der Pandemie«, das Landrat Siegfried Walch vergangene Woche vorgestellt hatte, möchte sich der Landkreis Traunstein als Modellregion bewerben.


Ministerpräsident Markus Söder hatte am Mittwoch angekündigt, dass Bayern in acht Modellregionen nach Ostern das vorsichtige Zurückfahren von Corona-Schutzmaßnahmen etwa in Handel oder im Kulturbereich testen möchte. Aus jedem der sieben Regierungsbezirke soll eine Stadt oder ein Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 150 ausgewählt werden. Oberbayern erhält zwei Modellregionen. Doch bereits jetzt gibt es mehr Bewerber als Plätze.

Anzeige

Ungeachtet dessen wurden am Mittwoch dem Gesundheitsamt 37 Neuinfektionen gemeldet. Damit liegen derzeit 684 aktive Covid-19-Fälle im Landkreis vor, die Sieben-Tage-Inzidenz fällt leicht auf 141,0. Die Gesamtzahl der im Landkreis positiv Getesteten steigt auf 8192. Als Genesen gelten 7313 Personen. Leider wurde am Mittwoch ein weiterer Todesfall gemeldet, eine 90-jährige Frau. Die Gesamtzahl der Corona-Toten im Landkreis steigt somit auf 195.

Derzeit werden in den Kliniken im Landkreis Traunstein 25 Covid-19-Patienten behandelt, davon zehn auf der Intensivstation. Mittlerweile wurden im Landkreis Traunstein 16 345 Personen mit der Erstimpfung versorgt, davon 7953 Personen mit der Zweitimpfung.

Neun weitere Fälle im Landkreis BGL

Neun weitere Coronafälle wurden dem Gesundheitsamt im Berchtesgadener Land mitgeteilt. Davon befand sich keine Person als direkte Kontaktperson in häuslicher Isolation. Die Gesamtzahl der seit März 2020 registrierten Covid-19-Fälle mit Wohnsitz im Landkreis Berchtesgadener Land steigt somit auf 4762. Die aktuelle Sieben-tage-Inzidenz sank deutlich auf den Wert von 111,4.

Von den insgesamt 4762 Covid-19-Fällen sind mittlerweile 4485 Personen wieder genesen und ihre Quarantänezeit ist ausgelaufen. Aktuell gibt es 179 aktive Covid-19-Fälle im Landkreis, davon 31 in Einrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land. In den vergangenen sieben Tagen gab es insgesamt 118 neue Covid-19-Fälle. Aktuell befinden sich 488 direkte Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Cluster-Test: Vier von 269 Abstrichen positiv

Aufgrund mehrerer vom Staatlichen Gesundheitsamt identifizierter Cluster im südlichen Landkreis wurde am vergangenen Samstag erneut eine freiwillige und kostenlose PCR-Testaktion in Berchtesgaden durchgeführt. Von insgesamt 269 getesteten Personen wurden vier Personen positiv abgestrichen. »Die Erfahrung hat gezeigt, dass Infektionsketten nur dann wirkungsvoll unterbrochen werden können, wenn rasch entsprechende Maßnahmen getroffen werden. Hierzu ist es notwendig, ein möglichst gutes Bild vom Infektionsgeschehen zu bekommen, nicht zuletzt aufgrund der häufiger nachgewiesenen Virusmutationen. Zusätzliche Testangebote sind hierbei ein weiterer Baustein, insbesondere, wenn in einer Gemeinde zeitgleich mehrere Cluster auftreten«, erläutert Landrat Bernhard Kern die Beweggründe für die Testaktionen.

In den Kliniken im Berchtesgadener Land werden derzeit 17 Covid-19-Patienten stationär behandelt. Davon werden drei Patienten intensivmedizinisch betreut. Im Landkreis Berchtesgadener Land wurden bislang insgesamt 16 963 Impfungen durchgeführt, davon 4866 Zweitimpfungen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Öffnen nach Impffortschritt: Landrat Siegfried Walch legt Konzept für geänderte Corona-Öffnungssystematik vor

fb

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen