weather-image
23°

Landesgartenschau GmbH wurde gegründet

3.6
3.6
Bildtext einblenden
Bei einer Pressekonferenz im Rathaus wurden die beiden neuen Geschäftsführer, Christina Robok (Mitte) und Christian Klotz (Zweiter von links), sowie Prokurist Elmar Schwäbisch (rechts) vorgestellt. Darüber freuten sich auch Oberbürgermeister Christian Kegel und Dagmar Voß, Geschäftsführerin der Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen. (Foto: Artes)

Traunstein – Der nächste wichtige Schritt in Richtung Landesgartenschau (LGS) 2022 in Traunstein wurde getan: Es wurden die Betriebsgesellschaft »Landesgartenschau 2022 GmbH« gegründet und der Gesellschaftsvertrag sowie der Durchführungsvertrag unterzeichnet. Bei einer Pressekonferenz im Traunsteiner Rathaus wurden die Geschäftsführer und der Prokurist der GmbH vorgestellt.


Christina Robok aus Reit im Winkl ist die Geschäftsführerin von Seiten der Gesellschaft zur Förderung der Landesgartenschauen und seit 14 Jahren für die Gesellschaft tätig. Sie hat in Bayern bereits verschiedene Gartenschauen organisiert. Deshalb freut sie sich umso mehr, »dass ich endlich daheim arbeiten kann«.

Anzeige

Von einer »riesengroßen Chance für Traunstein« sprach der Geschäftsführer von Seiten der Stadt, Christian Klotz aus Grabenstätt. Er sieht in der LGS viele Weiterentwicklungschancen für Traunstein in den kommenden Jahren. Prokurist der GmbH ist Elmar Schwäbisch, der seit über 20 Jahren in der Stadtverwaltung Traunstein tätig ist. Durch seine langjährige Erfahrung hat er gute Beziehungen zu den Behörden. Er sieht sich als »Bindeglied zu den Geschäftsführern«.

Dagmar Voß und Oberbürgermeister Christian Kegel verdeutlichten bei der Pressekonferenz noch einmal die Vorteilte der LGS für die Stadt. Außerdem schaffte Kegel einige Gerüchte aus der Welt. jar

 

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des Traunsteiner Tagblatts.

Mehr aus der Stadt Traunstein