weather-image

Kurioser Unfall

4.5
4.5

Traunstein. Ein ungewöhnlicher Unfall ist am Freitagabend an der Kreuzung Ludwig-/Herzog-Friedrich-Straße passiert. Eine 51-jährige Traunsteinerin war mit ihrem Elektro-Rollstuhl auf dem dortigen Gehweg gestanden und hatte sich eine Zigarette anzünden wollen. Doch die Frau fand ihr Feuerzeug nicht. Eine 47-jährige Traunsteinerin, die mit ihrem Auto an der roten Ampel und damit neben der Rollstuhlfahrerin stand, bemerkte dies und gab ihr durch das offene Beifahrerfenster Feuer. Die Rollstuhlfahrerin musste sich nach vorne beugen, um mit der Zigarette im Mund an das Feuer zu gelangen. Dabei drückte sie versehentlich den Steuerungshebel ihres Rollstuhls nach vorne und fuhr mit diesem an das Auto der 47-Jährigen. Am Wagen entstand ein Schaden von rund 500 Euro.


Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizisten bei der Autofahrerin Alkoholgeruch auf. Ein Test ergab einen Wert von 1,1 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein der Frau sicher; sie erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Anzeige