weather-image
21°

Kurbeitrag angeglichen

5.0
5.0

Siegsdorf – Die Gemeinden Siegsdorf und Bergen, die seit Jahren im Tourismus eng zusammenarbeiten, wollen ihre gemeinsamen Angebote weiter ausbauen. Im nächsten Jahr soll es ein Zusatzangebot mit kostenlosen Bus- und Bahnverbindungen für die Gäste geben. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Siegsdorf bekannt. Darüber hinaus ist geplant, die bisher relativ komplizierte Berechnung des Kurbeitrags in Siegsdorf zu vereinfachen und anzugleichen, um für die Vermieter ein überschaubares und einfaches System zu schaffen.


In Bergen beträgt der Kurbeitrag derzeit ganzjährig einen Euro für Erwachsene und 0,50 Euro für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. In Siegsdorf gibt es derzeit mehrere saisonabhängige Tarife, die bei den Erwachsenen von 0,70 Euro bis 0,90 Euro reichen. Auch die Beiträge für Kinder sind altersmäßig und saisonal gestaffelt.

Anzeige

Die von den beiden Tourismusleitern Wolfgang Helldobler und Fritz Schmuck erarbeitete, gemeinsame Lösung sieht eine Erhöhung auf 1,10 Euro für Erwachsene und auf 0,55 Euro für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren vor. Menschen mit einem Behindertengrad von mindestens 80 Prozent sollen künftig keinen Kurbeitrag zahlen müssen.

Nach den Berechnungen würden sich dadurch Mehreinnahmen von gesamt 22 500 Euro ergeben, die in gemeinsame Angebote investiert werden könnten. Der vorgelegte Satzungsentwurf beinhaltete bereits die neuen Beiträge und auch einige redaktionelle Aktualisierungen waren bereits eingearbeitet. Der Gemeinderat brachte die neue Satzung, die am 1. Januar 2017 in Kraft treten soll, mit den oben genannten Beiträgen einstimmig auf den Weg.

Die Mitarbeiter der beiden Tourismusbüros haben auch bereits touristische Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Diese wurden in der Gemeinderatssitzung vorgestellt. So gibt es bereits ein Angebot des RVO zu einer Busverbindung zwischen Bergen und Siegsdorf, die als Grundlage für neue gemeinsame Angebotspakete dienen könnte. In den 16 Wochen der Hauptsaison würde zweimal wöchentlich eine Buslinie die beiden Orte verbinden, Gäste und Einheimische könnten diese Verbindung kostenlos nutzen. Die Kosten für den Tourismusverband Bergen – Siegsdorf lägen bei rund 3000 Euro.

Des Weiteren stellte Fritz Schmuck ein Angebot der Südostbayernbahn vor, mit der Gäste, die im Besitz einer Kurkarte sind, die Bahnstrecken Traunstein – Waging, Traunstein – Ruhpolding, Traunstein – Traunreut und Traunstein – Garching ganzjährig kostenlos nutzen können. Die Kosten von 7500 Euro würde der Tourismusverbund Bergen – Siegsdorf tragen.

Der Gemeinderat beauftragte Fritz Schmuck, das Thema weiterzuverfolgen und gemeinsam mit dem Tourismusbüro in Bergen Angebote rund um die neuen Verbindungen auszuarbeiten. FK